Video-Anwendung: Videocall mit mobilApp Face2Face

Mit mobilApp Face2Face können Kunden zum persönlichen Videocall eingeladen werden – auch für den Servicebereich ein wichtiges Feature.
© Foto: TÜV SÜD

Mit Video-Anwendungen können Autohäuser auch in Corona-Zeiten mit ihren Kunden in Kontakt treten. Mit mobilApp Face2Face bietet TÜV SÜD eine Lösung, die für die Bedürfnisse des Automobilhandels optimiert wurde.


Datum:
25.06.2020
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Der persönliche Kontakt ist und bleibt die nachhaltigste Methode, um mit dem Kunden in Kontakt zu treten. Das setzt allerdings die lokale Präsenz voraus, die viele Kunden derzeit immer noch meiden. Gerade jetzt ist es daher für Autohäuser wichtig, die Kommunikation mit den Kunden nicht abbrechen zu lassen. Video-Anwendungen ermöglichen einen effektiven Weg für den Kontakt und die Beratung. "Videocall" heißt das Zauberwort, wenn es um die direkte digitale Kundenansprache geht. Kein anderer digitaler Touchpoint schafft so viel Authentizität.

In Zeiten von Corona haben damit zahlreiche Menschen im Homeoffice Erfahrungen gesammelt. Es gibt dafür zahlreiche kommerzielle Tools, die als Webkonferenz oder private Videocall-Lösung bereits bekannt sind. Dazu zählen beispielsweise Teams (Skype), Face Time, WhatsApp, GoTo-Meeting, Zoom und andere. Allerdings warnen IT-Experten, dass teilweise das Thema Datenschutz nicht unbedingt gesichert ist. Diese Systeme setzen außerdem voraus, dass man ein Konto des jeweiligen Anbieters oder einen Zugang besitzt. Auch findet die Kommunikation immer von einem Konto zum nächsten statt. Diese Bedingungen reduzieren damit die Nutzbarkeit für den Autohandel. Abhilfe schaffen spezielle Videocall-Anwendungen, die auf die Bedürfnisse des Handels besser abgestimmt sind. Mit mobilApp Face2Face bietet TÜV SÜD eine Lösung, die für die Bedürfnisse des Automobilhandels optimiert wurde.

Die persönliche Beratung beim Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens ist dadurch jederzeit möglich. Mit der mobilApp Face2Face ist es ein Leichtes, Fahrzeuge zu präsentieren und persönlich auf den Kunden einzugehen. Es geht ganz einfach und im Handumdrehen: Einladungs-Link erstellen und via SMS oder E-Mail an den Kunden senden - das ist alles.

Ein entsprechendes Web-Widget lässt sich problemlos auf der Website des Autohauses installieren und bietet für Autohäuser jeder Größe die passende Lösung: So lassen sich Ansprechpartner und Channels definieren, Sprechstunden einrichten, Farben und Inhalte Ihren Wünschen anpassen und vieles mehr. Bei der Einrichtung unterstützt TÜV SÜD.

Jeder Mitarbeiter, der dann als Ansprechpartner eingesetzt wurde, benötigt lediglich Zugang zu einem Smartphone oder Tablet mit der Face2Face App und einen Internetzugang. Der Kunde benötigt lediglich ein Smartphone oder einen Computer. Eine spezielle App oder Software ist nicht notwendig. Alles läuft im Browser.

In der App können Ihre Mitarbeiter dann offene Anfragen, direkte Videocalls und Termine für kommende Gespräche bearbeiten und durchführen. Außerdem sind sie in der Lage, in wenigen Sekunden eine Chat-Einladung an individuelle Kunden zu verschicken.

Alle Infos unter https://www.mobilapp.io/videocall.

HASHTAG


#TÜV SÜD AG

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.