-- Anzeige --

TÜV-Verband: Axel Stepken übernimmt Vorsitz

Axel Stepken
© Foto: Tobias Koch / TÜV-Verband

Der TÜV-Verband hat einen neuen Präsidenten. Axel Stepken übernimmt turnusgemäß von Dirk Stenkamp. Der TÜV SÜD-Chef muss die Organisation wie sein Vorgänger durch unruhige Zeiten lenken.


Datum:
17.05.2022
Autor:
AH
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wechsel an der Spitze des TÜV-Verbands: Die Mitgliederversammlung hat Axel Stepken, Vorstandschef der TÜV SÜD AG, am Dienstag einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Präsidiums gewählt. Der 63-Jährige tritt damit turnusgemäß die Nachfolge des aktuellen TÜV Nord-Lenkers Dirk Stenkamp an.

Stepken übernimmt den Vorsitz in einer angespannten geopolitischen Lage. Die Corona-Pandemie und der Ukraine-Krieg machen deutlich, wie eng die Weltwirtschaft verflochten ist und wie wichtig die internationalen Lieferbeziehungen für Deutschland sind. "Bei der Energieversorgung müssen wir uns von einseitigen Abhängigkeiten befreien", sagte Stepken nach seiner Wahl. "Die TÜV-Unternehmen werden daran mitwirken, technische Infrastrukturen für flüssiges Erdgas und Wasserstoff aufzubauen und möglichst schnell in Betrieb zu nehmen."

Ein weiteres Top-Thema bleibe die Digitalisierung. Der zunehmende Einsatz von Künstlicher Intelligenz und die täglichen Cyberangriffe auf Unternehmen, öffentliche Einrichtungen oder Privatpersonen zeigten, wie wichtig IT-Sicherheit und Vertrauen in neue digitale Technologien seien, so Stepken weiter. "Wir müssen unsere Cyberabwehr stärken und digitale Sicherheit in allen Kritischen Infrastrukturen, Maschinen, Fahrzeugen und Konsumprodukten implementieren."

Stepken leitet seit 2007 die TÜV SÜD AG. Zum Jahresende übergibt er die Verantwortung bei dem Münchener Prüfkonzern an Johannes Bußmann (wir berichteten).

Stenkamp stand in den vergangenen zwei Jahren als Präsident an der Spitze des TÜV-Verbands. Er führte die Organisation durch die Corona-Pandemie und positionierte sie unter anderem mit den Themen Cybersecurity und Künstliche Intelligenz im politischen Berlin.

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.