Fragen an ... Philip Puls, Leiter Technische Prüfstelle für den Kfz-Verkehr in Bayern


Datum:
22.11.2018

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


TÜV SÜD wertet zusätzlich die eigenen Daten aus. Wie sind die Ergebnisse?

Wir werten zusätzlich eigene Daten aus den Marktgebieten Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Hamburg aus. Das Ergebnis über alle Altersklassen hinweg: Sachsen hat mit 16,1 Prozent die niedrigste Mängelquote an erheblichen Mängeln, gefolgt von Bayern mit 18,6 Prozent und Baden-Württemberg mit 20,4 Prozent. In Hamburg fiel die Quote am höchsten aus: Im TÜV HANSE-Stammland mussten 24,2 Prozent aller Fahrzeuge wegen erheblicher Mängel die Werkstattrunde drehen.

Was ist die Datengrundlage für den TÜV-Report?

Der TÜV-Report wird jedes Jahr vom Verband der TÜV e.V. (VdTÜV) veröffentlicht und gilt als einer der wichtigsten unabhängigen Ratgeber für Autofahrer und Gebrauchtwagenkäufer. In den TÜV-Report fließen die Hauptuntersuchungsergebnisse aller TÜV-Gesellschaften in Deutschland ein - aktuell insgesamt 8,8 Millionen Hauptuntersuchungen (HU) zwischen Juli 2017 und Juni 2018. TÜV SÜD hat als größter HU-Anbieter mehr als vier Millionen Resultate beigesteuert.

Die erheblichen Mängel haben leicht zugenommen - woran liegt das?

Die im Durchschnitt etwas höhere Quote an erheblichen Mängeln liegt auch an dem stetigen, sich erhöhenden Durchschnittsalter der Fahrzeuge. Betrug das durchschnittliche Alter von Pkw 2009 noch 8,2 Jahre, waren es 2017 schon über 9 Jahre. Mit dem Alter der Fahrzeuge und der wesentlich höheren Kilometerlaufleistung, steigt auch die Anzahl der Fahrzeuge, die ihre Plakette nicht bei der ersten Untersuchung schaffen. In den letzten Jahren sehen wir zudem den Trend, dass Fahrzeuge nicht mehr unbedingt "TÜV-vorbereitet" vorgestellt werden, sondern dass sie erst aufgrund des HU-Berichts instandgesetzt werden.

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Geschäftsleiter (m/w/d)

Mönchengladbach

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.