VW-Abgas-Affäre: Update Seat-Rückruf

Die Seat-Rückrufaktion umfasst auch den Seat Leon.
© Foto: Seat

Seat hat nun weitere Details für den Rückruf seiner vom Abgas-Skandal betroffenen Fahrzeuge bekannt gegeben. Ende März 2016 soll die Aktion starten.


Datum:
25.02.2016

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Wie bereits am 15. Februar berichtet beginnt Seat mit seiner Rückrufaktion für Fahrzeuge, die mit dem Dieselmotor EA189 ausgestattet sind. Nun wurden weitere Details bekannt gegeben.

Betroffen sind in Deutschland etwa 86.000 Seat-Fahrzeuge (weltweit rund 700.000) der Modellreihen Alhambra 7N (2.0), Altea 5P (1.6 und 2.0), Exeo 3R (2.0), Ibiza 6J (1.2, 1.6 und 2.0), Leon II  1P (1.6 und 2.0) und Toledo NH (1.6) der Modelljahre 2009 bis 2015 mit 3- und 4-Zylinder-Dieselmotoren (EA189 EU5). 

In die entsprechenden Fahrzeuge wurde ein Motorsteuergeräte mit einer Software verbaut, mit welcher eine Prüfstandsituation erkannt werden kann. Mit Nutzung dieser Software werden die NOx Emissionswerte während des Prüfstandslaufes (NEFZ) optimiert. Hierdurch kommt es zu abweichenden NOx Messergebnissen während einer Prüfsituation gegenüber den im realen Fahrbetrieb gemessenen Emissionen.

Als Abhilfemaßnahme sei bei Fahrzeugen mit einer 1,2l- oder einer 2,0l-Motorisierung eine Umprogrammierung des Motorsteuergerätes erforderlich. Bei Fahrzeugen mit einer 1,6l Motorisierung müsse neben der Umprogrammierung des Motorsteuergerätes ein zusätzlicher Verbau eines Strömungsgleichrichter zwischen Luftmassenmesser und dem Luftfilteroberteil erfolgen, so eine Seat-Sprecherin. Der Werkstattaufenthalt dauere - je nach Aufwand - zwischen einer halben und einer Stunde, hieß es.

Die Aktion soll nach heutigem Kenntnisstand Ende März 2016 beginnen und den internen Aktions-Code 23S1 tragen. Im Anschluss an eine durchgeführte Maßnahme werde diese durch die Werkstatt im Inspektions- und Wartungsplan des Fahrzeugs im Abschnitt "Eintragungen der Werkstatt" samt Aktions-Code, Datum und Firmenstempel notiert. Zusätzlich werde ein Aktions-Aufkleber in die Reserveradmulde angebracht. Auf dem Aktions-Aufkleber soll ebenfalls der Aktions-Code, das Datum und der Firmenstempel notiert werden. (asp) 

  


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






HASHTAG


#Rückruf

Mehr zum Thema


#Seat

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.