-- Anzeige --

Volkswagen: Zu dünne Bremsscheiben

Der VW-Rückruf um zu dünne Bremsscheiben betrifft auch den Golf GTI.
© Foto: VW

Bei mehreren VW-Modellen wurden aufgrund eines Prozessfehlers in der Gießerei Bremsscheiben mit zu dünner Wandstärke verbaut.


Datum:
20.03.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

VW hat einen Rückruf seiner Modelle Passat 2,0L TDI/TSI, Arteon 2,0L TDI/TSI, Golf GTI/R/R Variant und Tiguan 4Motion 2,0L TDI/TSI aus dem Produktionszeitraum 19.01. bis 23.01.2018 gestartet. Ursache sind zu geringe Wandstärken der Bremsscheiben aufgrund eines Prozessfehlers in der Gießerei des Lieferanten. Der Fehler wurde im Rahmen der Qualitätsüberwachung festgestellt. Im ungünstigsten Fall kann eine thermomechanische Überbelastung der Bremsscheibe eine Rissbildung an der Bremsscheibe nach sich ziehen. Eine Rissbildung kann eine reduzierte Bremswirkung und in der Folge zu einem verlängerten Bremsweg führen.

Weltweit umfasst der Rückruf 981 Fahrzeuge, davon 295 in Deutschland. Die Halter der Fahrzeuge werden gebeten, kurzfristig in einer autorisierten Werkstatt einen Termin zu vereinbaren, damit die Bremsscheiben getauscht werden können. Diese Reparaturmaßnahme dauert etwa 1,5 Stunden. Der interne Aktions-Code lautet 46H4, die Aktion ist Anfang März gestartet.

Volkswagen liegen derzeit noch keine Kundenbeschwerden oder Beanstandungen vor. Sofern keine thermomechanische Überbelastung der Bremsscheibe vorliegt, es aber trotzdem zur Rissbildung kommt, kann der Fahrer diesen Fehler nicht erkennen. (tm)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.