Takata-Misere: Auch Honda muss nachbessern

Honda muss bei bereits nachgerüsteten Modellen nochmals den Influator tauschen.
© Foto: Honda

Honda muss die bereits ausgetauschten Takata-Inflatoren bei weltweit rund drei Millionen Fahrzeugen nochmals bei mehreren Modellen gegen solche eines anderen Herstellers tauschen.


Datum:
18.12.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Im Rahmen einer früheren Rückruf-Aktion wurde der Takata Airbag-Inflator bereits bei einigen Honda-Modellen ausgetauscht. Damit sollten die neuen Inflatoren des japanischen Herstellers jegliches Sicherheitsrisiko ausschließen. Nun müssen diese Takata Airbag-Inflatoren nochmals gegen Inflatoren eines anderen Herstellers ausgetauscht werden. Die neuen Teile entsprechen nun der endgültigen Abhilfemaßnahme, sagte ein Honda-Sprecher gegenüber asp-Online.

Bei folgenden Modellen muss ein Austausch des Fahrer- oder Beifahrergasgenerators aus dem Bauzeitraum 2001-2015 erfolgen: Accord, City, Civic, CR-V, FR-V, Element, Jazz, Insight, Legend, Odyssey, Pilot und Streama. Weltweit umfasst der Rückruf rund drei Millionen Fahrzeuge, davon 310.521 in Europa und 23.197 laut KBA in Deutschland. Hierzulande seien laut Honda bereits rund 40 Prozent umgerüstet.

Der Arbeitsaufwand für einen Austausch des Inflators beträgt etwa einen halben Arbeitstag. Seit Oktober 2019 werden die Fahrzeughalter der betreffenden Fahrzeuge angeschrieben. Die internen Codes lauten 6CE, 6DE, 6EE, 6XH sowie 6ZT. Eine durchgeführte Reparaturmaßnahme wird im Online-Wartungs-Informationssystem MaRIS hinterlegt.

Zuvor hatte bereits BMW einen größeren Rückruf aufgrund der Takata-Aktion angeordnet (wir berichteten). (tm)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






HASHTAG


#Rückruf

Mehr zum Thema


#Honda

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Automobilverkäufer (w/m/d) Zentraler Gebrauchtwagenvertrieb

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.