Seat: Dauerbestromung des Anlassers

Seat ruft die Modelle Altea, Leon (Bild), Alhambra und Ibiza der Modelljahre 2011 zurück.
© Foto: Seat

Auch bei den Modellen Altea, Leon, Alhambra und Ibiza treten Probleme mit den Anlassern auf. Eine Dauerbestromung des Anlassers kann im schlimmsten Fall zu einem Fahrzeugbrand führen.


Datum:
13.04.2018

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Nun hat auch Seat Details zum Rückruf mehrere Modelle wegen eines fehlerhaften Anlassers bekannt gegeben. Zuvor hatten VW (asp berichtete) und Audi (wir informierten) das Problem kommuniziert.

Betroffen vom Seat-Rückruf sind in Deutschland rund 1.264 Einheiten des Modelljahres 2011, mit Dieselmotor und Start-Stopp-System. Diese setzen sich zusammen aus den Modellen mit folgenden VIN-Bereichen:

Altea (5P): von 033669 bis 042021,
Leon (1P): von 062546 bis 078884,
Alhambra (7N): von 510672 bis 513805 sowie
Ibiza (6J): von 153264 bis 194620.

Beim Einbau des Magnetschalters konnte es unter Umständen zum Verklemmen/Verdrehen der Rückstellfeder und in weiterer Folge zu einem Bruch der Feder in der Magnetschalterabdeckung kommen. Durch eine verbogene oder gebrochene Feder wird der Freigang der Kontaktachse im Starterrelais behindert. Über die Betriebszeit kann eine Blockade und dadurch eine dauerhafte Bestromung des Starterrelais auftreten. In der Folge kann sich das Bauteil erhitzen und zu einem Schmorschaden bis hin zum Fahrzeugbrand führen.

Bei den entsprechenden Fahrzeugen muss in der Werkstatt der Magnetschalter geprüft und ggf. der Anlasser ersetzt werden. Die Reparaturzeit soll zwischen einer halben Stunde bis zu eineinhalb Stunden betragen. Die Aktion mit dem internen Kürzel ist am 26.02.2018 gestartet. Eine erfolgte Reparatur wird im Inspektions- und Wartungsplan des jeweiligen Fahrzeugs eingetragen. Weltweit umfasst der Rückruf 11.488 Fahrzeuge. (tm)

HASHTAG


#Rückruf

Mehr zum Thema


#Seat

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Referent Automotive (w/m/d)

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.