Ford-Rückruf: Servolenkungsöl kann sich entzünden

Der Focus CC kann Servolenkungsöl verlieren.
© Foto: Ford

Bei 8.100 Fahrzeugen der Baureihen Focus, Focus CC und C-Max muss ein fehlerhaftes Teilstück in der Servolenkungs-Leitung überprüft und evtl. ausgetauscht werden. Ansonsten droht der Verlust der Lenkkraftunterstützung und im Extremfall eine Entzündung des austretenden Öls.


Datum:
09.09.2008

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Ford Deutschland ruft derzeit 8.100 Fahrzeuge der Baureihen Focus, Focus CC und C-Max (jeweils Benziner wie Diesel) in die Vertragswerkstätten. Bei diesen Modellen könne sich "in Extremfällen" austretendes Servolenkungsöl entzünden, wenn es auf heiße Bauteile im Motorraum gelangt, sagte ein Sprecher auf Anfrage von asp-Online. Zudem sei der Verlust der Lenkkraftunterstützung zu befürchten. "Entsprechende Schäden oder Unfälle sind uns aber nicht bekannt", ergänzte er. Grund für den Rückruf ist ein fehlerhaftes Teilstück in der Servolenkungs-Leitung. Daher muss in der Werkstatt der auf der Leitung aufgedruckte Produktionscode geprüft werden, der auf einen bestimmten Produktionszeitraum des Teils hinweist. "Wurde das Leitungs-Teilstück innerhalb des kritischen Datums produziert, muss es ausgetauscht bzw. ersetzt werden", erklärte der Sprecher. Für einen evtl. notwendigen Austausch sind knapp 100 Minuten veranschlagt. Die reine Code-Prüfung sei in ca. 20 Minuten erledigt, so der Sprecher. Die betroffenen Fahrzeuge wurden in diesem Jahr zwischen 2. April und 15. Mai produziert. (ng) Rückruf verpasst? Kein Problem! Schauen Sie einfach in unsere Rückruf-Datenbank unter http://www.autoservicepraxis.de/rueckrufe

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.