ABS-Einheit und Gaszug: Motorrad-Rückrufe bei Kawasaki und Triumph

Kawasaki-Rückruf: U.a. bei der Z800 kann es zu Fehlfunktionen beim ABS kommen.
© Foto: Kawasaki

Die Japaner nehmen bei knapp 2.500 Maschinen die ABS-Einheit unter die Lupe, die Briten rüsten bei 284 Einheiten eine Drahtführung für den Gaszug nach.


Datum:
23.09.2013

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Zwei Motorradrückrufe gibt es derzeit von Triumph und Kawasaki zu vermelden. Die größere Aktion führen seit August die Japaner durch, die in Deutschland 2.481 Maschinen vom Typ Ninja 300 und Z800 mit ABS in die Vertragswerkstätten beordern. Bedingt durch einen Herstellungsfehler könne die ABS-Einheit durch Aluminiumrückstände verunreinigt sein, erklärte ein Sprecher gegenüber asp-Online.

"Wenn Aluminiumrückstände vorhanden sind und beim Bremsen entweder in das Eingangs- oder Ausgangs-Druckregelventil kommen, kann die ABS Funktion beeinträchtigt werden und es besteht das Risiko, dass das Rad unerwartet bei starkem Bremsen blockieren kann." Die normale hydraulische Bremsfunktion sei nicht beeinträchtigt, betonte er. Für die Aktion mit dem internen Code "DAE69" ist in der Werkstatt eine 15-minütige Überprüfung der ABS-Einheit vorgesehen. Sollte ein Tausch nötig werden, sind weitere 90 (Ninja 300) bzw. 180 Minuten (Z800) vonnöten. Getauschte ABS-Einheiten sind an einer gelben Farbmarkierung zu erkennen.

Deutlich weniger Modelle betrifft ein Ende Juni gestarteter Triumph-Rückruf für die mit ABS ausgestatteten und in diesem Jahr gebauten Modellreihen Daytona 675, Daytona 675 R, Street Triple, Street Triple R und Street Triple 70 KW. Bei 284 in Deutschland registrierten Einheiten (weltweit: 3.119) kann es einem Sprecher zufolge vorkommen, dass sich der Gaszug aufgrund einer fehlenden Drahtführung verklemmt. Es bestehe daher die Gefahr, dass der Gasgriff in Vollgasstellung hängen bleibt.

Für die Nachrüstung einer Drahtführung für den Gaszug ist in der Vertragswerkstatt eine halbe Stunde vorgesehen. Aktionscode: SB 489 und SB 490. (ng)

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Flottendisponent (m/w/d)

Pullach im Isartal

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.