-- Anzeige --

Schnell und professionell Dieselkomponenten prüfen!

© Foto: Robert Bosch GmbH

Das Tischgerät EPS 200 von Bosch für Düsen und Injektoren bietet Dieselkompetenz in Kompaktformat


Datum:
17.10.2007
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --
Das Tischgerät EPS 200 von Bosch für Düsen und Injektoren bietet Dieselkompetenz in Kompaktformat
  • Automatischer Prüfablauf
  • Intuitive Benutzeroberfläche mit Touch-Screen-Bedienung
  • Integrierte Datenbank zur Speicherung von Prüfwerten und Kundendaten
  • Messung von Leerlauf-, Volllast- und Rücklaufmenge bei der Common-Rail-Injektorprüfung mit 1800 bar Druck
Nahezu jeder zweite in Deutschland neu zugelassene Pkw ist ein Dieselfahrzeug. Darum gibt es eine steigende Nachfrage nach fachgerechter Prüfung von Düsen und Injektoren. Für die schnelle und professionelle Prüfung der Dieselkomponenten von Pkws und Nutzfahrzeugen entwickelte Bosch das neue kompakte Tischgerät EPS 200. Mit dem EPS 200 bietet Bosch den KFZ- Betrieben eine günstige Prüfeinrichtung, mit der sich jede Werkstatt in einem wachsenden Markt Kompetenz und wirtschaftliche Auslastung sichern kann. Mit diesem Düsenprüfgerät können alle Arten von Einspritzdüsen der Marken Bosch, Delphi und Denso herstellerübergreifend wirtschaftlich und sicher geprüft werden. Vom konventionellen 1- oder 2-Feder-Düsenhalter über Stufenhalter und Unit-Injektor-Düsen bis hin zu Common-Rail-Injektoren für Pkw und Nkw reicht die Bandbreite der prüfbaren Einspritzkomponenten. Der Prüfablauf erfolgt automatisch. Der Windows-XP-basierte EPS200 hat eine farbige Touchscreen-Bedieneroberfläche, die intuitiv bedienbar ist. Alternativ dazu kann eine konventionelle Tastatur angeschlossen werden. Zudem verfügt der Bosch EPS 200 über eine Schnittstelle für einen externen Monitor. Die Messergebnisse werden sowohl numerisch als auch grafisch angezeigt. Mit dem automatisch ablaufenden Prüfvorgang kann die Werkstatt innerhalb kurzer Zeit eine qualifizierte Bewertung der jeweiligen Komponente erstellen. Die Leerlauf-, Volllast- und Rücklaufmenge wird bei der Common-Rail-Injektorprüfung gemessen. Mit einem Druck von bis zu 1800 bar wird ein realistischer Betriebszustand simuliert, der eine Funktionsbewertung erst ermöglicht. Nur durch diese Mengenmessung können die Injektoren eindeutig beurteilt werden. In einer integrierten Datenbank lassen sich die Prüfwerte und Kundendaten speichern und bei Bedarf jederzeit abrufen. Für Düsen und Injektoren von Bosch sind alle relevanten Prüfwerte bereits vorinstalliert. Parallel zu einer Funktionsüberprüfung bietet der neue EPS 200 die Möglichkeit verschmutzte Komponenten mittels Spülvorrichtung und einem Spülprogramm zu reinigen.
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.