ZF Aftermarket: Online-Hochvolt-Trainingsprogramm erweitert

Mit dem Training "Elektrotechnisch/fachkundig unterwiesene Person – online mit Webinar" bietet ZF Aftermarket ein Hochvolt-Training auch online an.
© Foto: ZF

Ab sofort bietet ZF Aftermarket ein Online-Training zur elektrotechnisch unterwiesenen Person an.


Datum:
20.04.2020
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



ZF Aftermarket hat ab sofort ein Online-Training zur elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP) (DGUV Information 200-005, Stufe 1) im Angebot. Dieses neue Training bietet allen Werkstätten, Partnern, Flottenbetreibern und Fahrzeug- oder Komponentenherstellern in Deutschland in der aktuellen Zeit eine zukunftsorientierte Weiterbildungsmöglichkeit, denn sogar für nichtelektrotechnische Arbeiten an Hybrid- oder Elektrofahrzeugen ist eine Hochvoltqualifikation der Stufe 1 erforderlich, so ZF.

Mit der Qualifikation zur EuP werden die Teilnehmer befähigt, nichtelektrotechnische Arbeiten an Hybrid- oder Elektrofahrzeugen durchzuführen, unterstrich der Technologiekonzern. Mit der Hochvolt-Qualifikation Stufe 1 können sie demnach:

  • Hochvoltfahrzeuge und -komponenten erkennen,
  • Mit Hochvoltfahrzeugen umgehen,
  • Zulässige und unzulässige Tätigkeiten identifizieren sowie
  • Gefährdungen durch den elektrischen Strom und das Verhalten im Gefahrenfall verstehen.

Das Training "Elektrotechnisch unterwiesene Person – online mit Webinar" besteht laut ZF aus drei Teilen: einem E-Learning-Modul, dem sich daran anschließenden Online-Test und schließlich einem Webinar. Das E-Learning-Modul ermöglicht den Teilnehmern, die Trainingsinhalte zeit- und ortsunabhängig auf ihrem Endgerät abzurufen. Nach Abschluss des E-Learnings wird das erworbene Wissen in einem Online-Test überprüft. Wenn dieser Test bestanden wurde, folgt schließlich ein Skype-Webinar mit erfahrenen Hochvolt-Trainern. In kleinen Gruppen mit maximal zwölf Teilnehmern vermittelt ZF Aftermarket Expertenwissen aus erster Hand. Darüber hinaus erfolgt hierbei auch eine Einweisung in arbeitssicherheits-relevante Anforderungen und Fragestellungen, wie z. B. die notwendige Unterweisung der Mitarbeiter an deren jeweiligen Arbeitsplätzen durch ihre Vorgesetzten. Die Teilnehmer können hier auch Fragen stellen, Erfahrungen austauschen, also in den Dialog mit den Fachleuten treten und somit ihr Wissen weiter vertiefen. Nach Abschluss der drei Schritte wird die Qualifikation mit einem Zertifikat bestätigt.

"Dank des Online-Ansatzes ist eine zeit- und ortsunabhängige Teilnahme möglich. Mit kleineren Webinar-Gruppen stellen wir sicher, dass der Austausch miteinander einen großen fachlichen Mehrwert für alle mit sich bringt. Der hohe Qualitätsanspruch von ZF Aftermarket wird also auch bei diesem Online-Training gewahrt", erklärte Rolf Hildebrand, verantwortlich für das Hochvolt-Trainingsprogramm bei ZF Aftermarket.

Das Training könne nach einer unverbindlichen Anmeldung im ZF Aftermarket-Portal ab sofort über diese Seite angefragt und für 100 Euro gebucht werden. Weitere Informationen, zum Beispiel über technische Voraussetzungen des Endgeräts oder zur Durchführung des Online-Trainings, können über die E-Mail-Adresse Technical.training@zf.com angefragt werden. (tm)

HASHTAG


#ZF

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.