-- Anzeige --

FabuCar-Fall: Ferndiagnose der anderen Art

Im aktuellen Fall bekam ein Kfz-Mechaniker aus Costa Rica den richtigen Tipp von der FabuCar-Pro-Community.
© Foto: asp-Montage

Martin Roessner, ein Kfz-Mechaniker im sonnigen Costa Rica, entdeckt bei einem BMW X3 nach dem Batterietausch ungewöhnliche Fehler in den Steuergeräten. Mit der Unterstützung der FabuCar-Pro-Community kann er das Problem lösen.


Datum:
29.03.2022
Autor:
asp
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Problem

Der BMW X3 in der Werkstatt von Martin Roessner hat ein Problem mit einer tiefenentladenen Batterie. Aufgrund dieser Tiefenentladung sind einige Unterspannungsfehler im Steuergerät des BMWs abgelegt. Hinzu kommt ein Problem mit der Verteiler-Getriebeeinheit und deren Sensor, was für den erfahrenen Kfz-Profi eigentlich kein Problem darstellt.

Bei Inbetriebnahme des Fahrzeugs dann die Überraschung: Auf einmal werden neue Fehler im Fehlerspeicher angezeigt, und auch das Kombiinstrument leuchtet auf. Schnell wird klar, dass der Fehler aus dem Antriebsstrang kommen muss. Doch mit den begrenzten Möglichkeiten im entfernten Costa Rica kann Roessner das Problem nicht alleine auflösen. Er wendet sich mit den Fehlern ratlos an die mehr als 28.000 Berufskollegen der FabuCar-Pro-Community. Umgehend erhält er eine Menge an Lösungsvorschlägen. Unter den knapp 30 verschiedenen Hinweisen findet Roessner schließlich auch die erhoffte Antwort.

Martin Roessner schraubt im sonnigen Costa Rica an den Autos der Kunden.
© Foto: FabuCar

Die Lösung

Den entscheidenden Hinweis liefert Klaus B. Er schreibt: "Stelle bitte sicher, dass die Steuergeräte in Ordnung sind und sich die Verkabelung nicht verabschiedet hat. Das sind mir nämlich ein paar Fehler zu viel. Danach einmal alles neu anlernen. Bei dem Baujahr muss der VTG-Steller und auch der Lenkwinkelsensor mit geeignetem Tester angelernt werden. Sorry, aber das ist bei den BMWs leider so."

Sichtbarer Kurzschluss im Steuergerät
© Foto: FabuCar

Mit den neuen Erkenntnissen gewappnet, widmet sich Roessner dankbar dem BMW X3 und folgt den Tipps von Klaus B. Daraufhin untersucht Martin Roessner das Allradsteuergerät, welches sich im Kofferraum des BMW befindet. Kurz darauf berichtet er der Community: "Das war die Lösung! Jedoch hat es erst funktioniert, nachdem das 4x4-Steuergerät hinten unter der Verkleidung im Kofferraum getauscht wurde, da es einen elektrischen Kurzschluss hatte. Vielen Dank für den Lösungsansatz. Wir hatten versucht, das Steuergerät mit der geeigneten Software anzusteuern, jedoch hatte es nicht reagiert. Dann wurde das Steuergerät ausgebaut, aufgemacht, und siehe da, es zeigte sich ein sichtbarer Kurzschluss im Steuergerät. Dies wurde dann gegen ein gebrauchtes Steuergerät ausgetauscht. Nach dem Anlernen hat dann hat alles wieder funktioniert. Nochmals danke für den Hinweis! Grüße aus Costa Rica!" Dank der schnellen und zielgerichteten Hilfe der FabuCar-Pro-Community konnte auch der Fall von Martin Roessner gelöst werden und zählt somit zu den fast 18.000 gelösten Problemfällen auf der Profi-Plattform FabuCarPro.

FabuCar-Pro-App

Mit der FabuCar-Pro-App oder Web-Version www.web.fabucar.de lässt sich die Hilfe von über 28.000 Kfz-Profis virtuell in die Werkstatt holen. QR-Code scannen, und schon geht's zur App.


FabuCar-App

Mit der FabuCar-Pro-App oder Web-Version www.web.fabucar.delässt sich die Hilfe von über 30.000 Kfz-Profis virtuell in die Werkstatt holen. QR-Code scannen, und schon geht’s zur App

Jetzt installieren!

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.