Lichtsignatur nach Wahl

Mit organischen Leuchtdioden (OLED) lassen sich besonders dünne Heckleuchten mit ausgefallenen Designs realisieren. Der neue Audi Q5 besitzt OLED-Leuchten, die sogar eine individuelle Lichtsignatur ermöglichen.


Datum:
20.11.2020

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Lichtdesign im neuen Audi Q5

In der OLED-Rückleuchte des Audi Q5 kommen 18 einzeln regelbare Elemente zum Einsatz. Diese verteilen sich auf drei Kacheln mit je sechs Einheiten. Dank der vielen Segmente können die Rückleuchten Animationen beim Ver- und Entriegeln des Fahrzeugs darstellen. Dank der relativ hohen Zahl steuerbarer Segmente lassen sich zudem unterschiedliche Lichtsignaturen darstellen. Kunden des Q5 ermöglicht Audi beim Kauf zunächst die Wahl unter drei verschiedenen Signaturen. Eine zusätzliche Signatur wird im Rücklicht beim Wechsel des Fahrers in den Dynamic-Mode dargestellt. Zu diesen vier Signaturen sollen in Zukunft weitere hinzukommen, die sich dann Q5-Besitzer auch nachträglich auf die Bordelektronik aufspielen können. Dafür ist jedoch eine Umstellung beim Audi-Service-Partner softwareseitig notwendig, falls man sich für eine andere Signatur im Lebenszyklus entscheiden möchte. Die neue OLED-Generation wird nicht nur dem Q5 vorbehalten bleiben, sondern auch in Zukunft in anderen Baureihen verfügbar sein.

So funktionieren OLED-Panels

Derzeit sind im Autobau LED-Leuchten weit verbreitet. Anders als diese Punktlichtquellen sind organische Leuchdioden (OLED) Flächenstrahler, die ein besonders homogenes Licht über große Flächen erzeugen können. Die OLED-Technik bietet zudem einige Vorteile im Vergleich zu LEDs. So ist das flächige Licht kontraststark und dimmbar, außerdem sind die Lichtelemente sehr flach, was neue Freiheiten beim Design erlaubt. OLED-Lichtelemente sind einen Millimeter dünn, während LEDs bis zu drei Zentimeter Bauraum beanspruchen. OLED-Rückstrahler lassen sich zudem in Segmente aufteilen, die sich individuell und mit unterschiedlichen Helligkeiten ansteuern lassen.

OLED-Panels sind aus mehreren Schichten aufgebaut ( siehe Grafik unten) und besitzen eine Anode sowie eine Kathode. Das Leuchten der OLEDs wird durch den organischen Farbstoff erreicht (Emitterschicht), der verschiedene Anregungszustände hat und Lichtteilchen aussenden kann. Die Farbe des ausgesendeten Lichts hängt vom Energieabstand zwischen angeregtem und Grundzustand ab und kann durch Variation der Farbstoffmoleküle gezielt verändert werden.

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Engagierter Finanzierungsgebietsleiter (m/w/d)

Brandenburg;Berlin;Sachsen-Anhalt

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.