Bremsenentlüftung: Entlüften ohne Sauerei


Datum:
13.12.2018
Autor:
Alexander Junk

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Nach dem Wechsel der Bremsflüssigkeit ist es wichtig, das System gründlich zu entlüften, damit sich keine Luftblasen darin bilden - die Folgen beim Bremsen wären fatal. Früher war es gang und gäbe, für die Bremsenentlüftung einen Ring- oder Maulschlüssel zu verwenden, um die Entlüftungsventile zu öffnen. Die austretende ätzende Bremsflüssigkeit sammelte sich in Pfützen auf dem Werkstattboden und konnte die Felgen oder Teile des Fahrwerks in Mitleidenschaft ziehen, wenn sie mit ihr in Kontakt gerieten. Um dieses Problem zu umgehen, hat der Heusenstammer Werkzeughersteller KS Tools einen neuen Schlüsselsatz zur Bremsenentlüftung entwickelt, mit dem die Entlüftung des Bremssystems ohne austretende Bremsflüssigkeit gelingt.

Passend für jedes Fahrzeug

In der freien Werkstatt Kühlerbau Chrubasik in Kassel haben wir uns von der Praxistauglichkeit des Sets überzeugt. Inhaber Andreas Schmid hat sich eigentlich auf den Kühlerbau und die Reparatur von Kühlern und Tanks spezialisiert, macht in seiner Werkstatt aber auch ganz normale Verschleißreparaturen an Pkw und Nfz. Dazu gehört natürlich auch der Bremsflüssigkeitswechsel. "Das war früher immer eine riesige Sauerei, da das System ja unter Druck steht", erklärt der Kfz-Meister. Über Jens Richter, Verkaufsberater beim Kfz-Teilehändler Günter Gronemann in Kassel, der auch Kühlerbau Chrubasik beliefert, konnte sich Schmid vom neuen Schlüsselsatz von KS Tools überzeugen. Seit er den Schlüsselsatz nutzt, gehören Bremsflüssigkeits-Pfützen in der Werkstatt der Vergangenheit an.

Das Set besteht aus fünf unterschiedlichen Schlüsseln in Größen von 7 bis 11 Millimeter, die anhand der farblichen Markierung leicht zu unterscheiden sind. "Damit lassen sich so gut wie alle Automodelle entlüften", erklärt André Haase, Technischer Außendienst KS Tools. Die Schlüssel sind aus stabilem matt satinierten Chrom-Vanadium gefertigt und zudem sehr handlich. Mit den besonders kurzen Zwölfkant-Stecknüssen lässt sich die Arbeit auch an schwer zugänglichen Stellen meistern, beispielsweise wenn das Entlüftungsventil in Richtung der Felge ausgerichtet ist. Weiterer Vorteil: Die Räder muss der Mechaniker beim Einsatz des Werkzeugs nicht demontieren. Ein verschiebbarer Betätigungshebel am Schlüssel sorgt zudem dafür, dass man bei der Montage den Winkel nachjustieren kann, ohne den Schlüssel abzunehmen. Teil des Sets ist auch ein 120 Zentimeter langer Silikon-Entlüfterschlauch, der auf den Entlüfternippel gesteckt wird. Er hat außerdem ein Rückschlagventil, das den Rückfluss alter Bremsflüssigkeit sowie ausgepumpter Luft verhindert.

Luftblasen entfernen

Beim Entlüften der Bremse sollte nach Herstellervorgaben vorgegangen werden: Bei unserem Fahrzeug, einem Fiat Doblò, starten wir an der Trommelbremse rechts hinten, die sich am weitesten weg vom Hauptbremszylinder befindet. Der passende Schlüssel mitsamt Nuss wird zunächst über den Entlüftungsnippel gepresst und dann das Entlüftungsventil geöffnet. In der Nuss ist eine Dichtung, so dass keine Bremsflüssigkeit zur Bremse hin ablaufen kann.

Durch den Druck im Bremssystem, der durch den Kompressor erzeugt wird, fließen die Bremsflüssigkeit und die überschüssige Luft durch den Silikonschlauch in den Auffangbehälter, der am Ende des Schlauches befestigt wird. Die Bremse ist dann vollständig entlüftet, wenn sich keine Luftblasen mehr im oberen Teil des Schlauches zeigen. Nach Beendigung wird das Entlüftungsventil wieder geschlossen und der Schlauch vom Nippel abgezogen. Der Schlauch sollte nun eine Weile senkrecht gehalten werden, damit keine Bremsflüssigkeit entweicht. Der Vorgang wird nun an den restlichen drei Bremsen wiederholt.

Kurzfassung

Das Entlüften der Bremse ist oft eine Sauerei, da Bremsflüssigkeit austreten und Felgen oder Fahrzeugteile beschädigen kann. Mit dem neuen Bremsenentlüftungs-Schlüsselsatz von KS Tools ist eine saubere Entlüftung möglich.

HASHTAG


#Bremsen

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.