ZF-Vorstandschef: Entscheidung vertagt

Die Entscheidung für einen neuen ZF-Vorstandschef kann sich noch etwas hinziehen.
© Foto: ZF

Die Nachfolgeregelung für den kürzlich zurückgetretenen ZF-Vorstandschef Stefan Sommer könnte sich hinziehen. Medienberichten zufolge könnte die Entscheidung erst im Januar 2018 fallen.


Datum:
12.12.2017

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Die Neubesetzung der Vorstandsspitze beim Autozulieferer ZF könnte sich hinziehen. Zwar kam der Aufsichtsrat am Dienstag zu einer regulären Sitzung zusammen. Zur Nachfolge des vor kurzem zurückgetretenen Vorstandschefs Stefan Sommer war in Unternehmenskreisen aber noch keine Entscheidung erwartet worden. Medienberichten zufolge könnte das sogar erst ab Januar der Fall sein.

Der Autozulieferer aus Friedrichshafen am Bodensee hatte vergangene Woche bekanntgegeben, dass Sommer sein Amt mit sofortiger Wirkung niederlegt. Hintergrund für den Weggang Sommers sind dem Vernehmen nach auch Differenzen mit der Stadt Friedrichshafen. Deren Oberbürgermeister Andreas Brand (parteilos) vertritt die Zeppelin-Stiftung im Aufsichtsrat von ZF - diese ist mit 93,8 Prozent Hauptaktionär des Unternehmens.

Umstritten sein sollen unter anderem die Höhe der Dividende sowie die Ausrichtung des Konzerns. Sommer hatte zuletzt eine Expansionsstrategie vorangetrieben. An der Struktur von ZF als Unternehmen in der Hand einer kommunalen Stiftung wird zunehmend Kritik laut.

Der Leiter des Instituts für Unternehmensrecht an der Universität Mannheim, Carsten Schäfer, sagte kürzlich dem "Handelsblatt", es handele sich indirekt um ein öffentliches Unternehmen in Gestalt einer Aktiengesellschaft. Hier bestehe tendenziell das Risiko, dass Entscheidungen nicht im Unternehmensinteresse, sondern im Interesse einer Gebietskörperschaft getroffen werden. Branchenexperte Stefan Bratzel sieht auch Chancen. Mit einem solchen Eigentümer könne eine auf Langfristigkeit orientierte Strategie verfolgt werden. (dpa)

HASHTAG


#ZF

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Gebrauchtwagenkoordinator (m/w/x*)

Berlin Spandau und Tempelhof

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.