-- Anzeige --

ZDK: Endspurt für Filter-Förderung

Die Filter-Förderung für Diesel-Fahrzeuge endet am 30. September 2016.
© Foto: picture alliance / dpa / Vitkus

Wer seinen Diesel mit einem Partikelfilter nachrüsten lässt und dafür 260 Euro Zuschuss haben möchte, der muss sich beeilen: Denn am 30. September 2016 ist Schluss.


Datum:
17.08.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wer sich 260 Euro Zuschuss vom Staat für eine Partikelfilter-Nachrüstung an seinem Dieselfahrzeug sichern möchte, der muss nun schnell sein, rät der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK). Denn wer bis zum 30. September einen Rußpartikel nachrüsten lässt, der kann den Förderantrag dann noch bis zum 15. November 2016 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen.

In Frage kommen Diesel-Pkw, die bis einschließlich 31. Dezember 2006 erstmals zugelassen wurden, sowie leichte Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen mit Erstzulassung bis einschließlich 16. Dezember 2009.

Fahrzeuge mit Partikelfilter seien nicht nur umweltfreundlicher, sondern lassen sich auch besser wieder verkaufen, so der ZDK. Das Umrüsten übernehmen alle Werkstätten, die Abgasuntersuchungen (AU) durchführen dürfen. Sie informieren über passende Filter, bauen sie ein und bescheinigen die Umrüstung. Die Kosten inklusive Einbau beginnen bei etwa 650 Euro.

Laut ZDK sind knapp zwei Millionen Dieselfahrzeuge unterwegs, denen die Nachrüstung zu einer grünen Plakette und damit zur Einfahrt in jede Umweltzone verhelfen könnte. (AH)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.