-- Anzeige --

Wohlfühl-Temperatur

E-Autos haben ein aufwändigeres Thermomanagement als Verbrenner.
© Foto: Audi

-- Anzeige --

Intelligentes Thermomanagement

Bei einem Elektrofahrzeug müssen alle Systeme wie E-Motor, Batterie und Leistungselektronik in einem wirkungsgradoptimalen Temperaturbereich gehalten werden, da ansonsten Reichweite des Fahrzeugs und Lebensdauer der Komponenten leiden. Um dies zu gewährleisten, sind Elektroautos mit einem ausgeklügelten Thermomanagement ausgestattet.

Beim Audi e-tron kommen beispielsweise mehrere Kühlkreisläufe zum Einsatz, die sich je nach Bedarf auf unterschiedliche Weise zusammenschalten lassen, um den Innenraum und die elektrischen Aggregate zu heizen und zu kühlen. Die Abwärme von Motoren, Leistungselektronik und Ladegerät lässt sich zudem mittels Wärmepumpe nutzbar machen. Um die Batterietemperatur in einem Bereich von 25 bis 35 Grad Celsius zu halten, haben die Konstrukteure das Kühlsystem aus Aluminium mit einem wärmeleitfähigen Klebstoff unter die Batterie geklebt. Im Winter lässt sich die Batterie mit einem warmen Kühlmittel zudem vorheizen.

Systemkomponenten:

Chiller: Der Chiller ist ein spezieller Wärmetauscher, der sowohl mit dem Kühlmittel- und dem Kältemittelkreislauf verbunden ist. Damit wird ermöglicht, die Temperatur des Kühlmittels durch das Kältemittel der Klimaanlage weiter zu senken.

Niedertemperaturkühler: Die Temperatur des Kühlmittels für den E-Motor und der Leistungselektronik wird in einem gesonderten Kühl-Kreislauf mit Hilfe eines Niedertemperaturkühlers unter 60 Grad Celsius gehalten.

Kompressor: Der Kompressor ermöglicht eine Fahrzeugklimatisierung bei ausgeschaltetem Motor. Darüber hinaus kann mit Hilfe der Klimaanlage auch noch das Kühlmittel heruntergekühlt werden.

Kodensator: Der Kondensator wird benötigt, um das durch die Verdichtung im Kompressor erwärmte Kältemittel abzukühlen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.