-- Anzeige --

Wiedereröffnung des Autohandels: ZDK für Einsatz neuer Tracing-App

Der ZDK befürwortet den Einsatz der neuen Luca-App zur besseren Kontaktverfolgung in der Corona-Pandemie. 
© Foto: picture alliance/Eibner-Pressefoto/Fleig/Eibner-Pressefoto

Um die Luca-App ist zuletzt ein regelrechter Hype entstanden. Sie soll mithelfen, Corona-Infektionscluster ausfindig zu machen. Auch das Kfz-Gewerbe verspricht sich von der digitalen Lösung viel.


Datum:
16.03.2021
Autor:
rp
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Deutschen Kfz-Gewerbe (ZDK) hat sich für den Einsatz der neuen Luca-App zur besseren Kontaktverfolgung in der Corona-Pandemie ausgesprochen. Das System sei ein geeignetes Mittel für die Autohäuser und Kfz-Betriebe, den Autokauf in Corona-Zeiten noch sicherer zu machen, sagte ZDK-Präsident Jürgen Karpinski laut einer Verbandsmitteilung. Das Potenzial vorhandener digitaler Lösungen müsse in Krisenzeiten stärker genutzt werden.

Die Luca-App wurde von der Berliner Firma Culture4Live entwickelt. Der Ansatz sieht vor, dass sich Nutzer zum Beispiel beim Besuch von Restaurants, Konzerten und Geschäften per QR-Code ein- und auschecken. Die eigenen Kontaktdaten werden dabei in verschlüsselter Form übertragen. Die Betreiber versprechen dadurch eine "schnelle und lückenlose" Kontaktnachverfolgung. Dafür wollen sie nicht nur möglichst viele Unternehmen, sondern vor allem auch Gesundheitsämter als Partner gewinnen.

"Wir wollen zum möglichst flächendeckenden Einsatz von Luca beitragen", erklärte Karpinski. Die Gesundheitsämter müssten jetzt bundesweit sehr schnell in das System eingebunden werden. Die Luca-Initiative hatte zuletzt viel mediale Aufmerksamkeit erfahren, da daran auch bekannte Kulturschaffende beteiligt sind, unter anderem die Hip-Hop-Band "Die Fantastischen Vier".

Entscheidung rückt näher

Der Chef des Bundeskanzleramts, Helge Braun, hatte vor einer Woche den Start einer digitalen Lösung für die Corona-Kontaktverfolgung zum 22. März in Aussicht gestellt. Der Bund sei bereit, die Infrastruktur für die digitale Vernetzung der Gesundheitsämter in Deutschland zu finanzieren, so der CDU-Politiker. Bei den diskutierten Kontaktverfolgungs-Apps wollte sich Braun aber nicht ausdrücklich auf das Luca-System festlegen.

Der ZDK dringt seit Wochen auf eine vollständige Wiedereröffnung des stationären Fahrzeughandels. Karpinski: "Wir brauchen die schnelle Öffnung aller Autohäuser, und zwar sofort." Vielen Betrieben gehe die Luft aus, und auch Arbeitsplätze seien bedroht.

Der Branchenvertreter verwies in diesem Zusammenhang auf eine Einschätzung des Robert-Koch-Instituts, wonach das Infektionsrisiko im Einzelhandel allgemein "niedrig" sei (Platz 13 unter 17 untersuchten Settings). Auch der Autohandel liege damit nur eine Stufe über den Zusammenkünften im Freien. Mit den großen Verkaufsflächen in Relation zu den vergleichsweise geringen täglichen Kundenkontakten sei die Branche prädestiniert für die sofortige Wiedereröffnung, so Karpinski. "Wir fragen uns, was noch passieren muss, damit das erlaubt wird."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.