-- Anzeige --

VW/Audi-Servicepartner: Kritik an massiven IT-Problemen

Gut besucht: die zweite Servicepartner-Konferenz des VW und Audi Partnerverbands in Kassel.
© Foto: VAPV

Zuletzt hatten die Servicebetriebe von VW und Audi mehrfach mit Totalausfällen der Systeme "Cross" und "Elsa Pro" zu kämpfen. Ihre Vertreter mahnten jetzt eine zügige Lösung an.


Datum:
20.02.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wiederholt auftretene Ausfälle der Systeme "Cross" und "Elsa Pro" halten derzeit die VW- und Audi-Betriebe in Atem. Anlässlich seiner zweiten Servicepartner-Konferenz machte der Volkswagen und Audi Partnerverband (VAPV) diesbezüglich Druck auf den Hersteller. VAPV-Chef Dirk Weddigen von Knapp forderte vor knapp 450 Teilnehmern eine umfassende Lösung der Probleme, damit die Betriebe arbeitsfähig seien. Für die nach wie vor wiederkehrenden Systemausfälle habe der Verband bereits Schadenersatzforderungen angemeldet, sagte er am vergangenen Mittwoch in Kassel.

Laut einer am Freitag veröffentlichten Verbandsmitteilung kündigte Jan Bures, Vertriebsleiter Volkswagen Service Deutschland, zügige Abhilfe an. Er habe sich ausdrücklich bei den Anwesenden für den Ärger entschuldigt und sich zuversichtlich gezeigt, die Ursachen zeitnah beheben zu können, hieß es.

Im Rahmen der Veranstaltung stellte Rudolf Rübner, Sprecher der Servicepartnervertreter, zusammen mit seinen Kollegen Harald Herbst und Michael Krammer die Änderungen der Vertriebsrichtlinie After Sales Volkswagen Pkw dar. Sie informierten zudem über den Umsetzungsstand der Arbeitsplätze für Fahrerassistenzsysteme innerhalb der Organisation und erläuterten die Kundenkarte "4+" und das Konzept des "ServicePlus" der Marke VW Nutzfahrzeuge.

VAPV-Vorstand Kai Wicke brachte die anwesenden Servicepartner und Händler nicht nur bei der Abarbeitung der Diesel-Rückrufaktion auf den neuesten Stand. Er skizzierte auch die Voraussetzungen und Bedingungen der neuen Volkswagen-Marke "Economy Service". Im Anschluss ging Konzernmanager Bures auf die strategischen Service-Ziele von VW Pkw sowie auf aktuelle Arbeitsthemen ein. Ausdrücklich lobte er das gute Abschneiden der Betriebe in den Werkstatttests 2016 (91 Prozent Bestehensquote) und blickte außerdem auf die Produkt-Highlights für 2017.

Neue Kundenzufriedenheitsbefragung

Präsentiert wurde den Verbandsmitgliedern auch die Neuausrichtung der seit langem umstrittenen Kundenzufriedenheitsbefragung. Künftig will der Hersteller neue Befragungskanäle wie Online/SMS sowie einen deutlich verkürzten Fragebogen anhand einer Fünf-Sterne-Bewertung einsetzen. Dies sei von den Konferenzteilnehmern positiv aufgenommen worden, hieß es. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch verschiedene Fachvorträge zu den VAPV-Angeboten, zu Kooperationsformen im Kfz-Geschäft sowie IT-Sicherheit im Autohaus. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.