Volvo: Neue Pläne für Polestar

Polestar soll Autos unter eigenem Namen anbieten
© Foto: Volvo

Volvo will sich künftig stärker mit Mercedes-AMG, BMW M und Audi Sport messen. Und die Schweden wählen dabei einen sehr speziellen Weg.

Volvos hauseigene Tuningabteilung Polestar wird zur eigenständigen Marke für elektrifizierte Hochleistungsautos. Die Fahrzeuge dürften auf existierenden Volvo-Modellen basieren, werden jedoch ein eigenes Logo in Form eines stilisierten Polarsterns tragen. Führen soll die neue Marke der bisherige Designchef Thomas Ingenlath. Dieser bleibt aber weiterhin Designverantwortlicher in der Volvo Car Group, für das operative Geschäft des Volvo Designs rückt aber nun Robin Page an die Spitze

Polestar soll zu einer weltweit führenden Marke für elektrifizierte Hochleistungsfahrzeuge aufgebaut werden. Konkretere Pläne werden aber erst im Herbst bekanntgegeben. Muttermarke Volvo setzt bereits heute bei der Elektrifizierung auf Plug-in-Hybridantriebe, ein erstes reines Elektroautos ist für 2019 geplant. Beide Antriebsvarianten könnten sich als Technik-Grundlage für die angekündigten Polestar-Modelle eignen.

Der Fahrzeugveredler Polestar gehört seit 2015 zu Volvo. Aktuell tritt die Tochter vor allem als Anbieter von Werkstuning-Maßnahmen für Volvo-Modelle an. Die in diesem Rahmen angebotenen Leistungssteigerungs-Kits sollen auch nach der Abspaltung zu haben sein, dann unter dem Namen "Polestar Engineered". (sp-x)

HASHTAG


#Tuning

Mehr zum Thema


#Volvo

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.