VDA Oldtimer Index: Preise steigen leicht

Oldtimer sind weiterhin gefragt - besonders ehemalige Alltagsfahrzeuge.
© Foto: VW

Der Bestand aller Oldtimer wächst. Besonders ehemalige Alltagsfahrzeuge sind weiterhin gefragt.


Datum:
13.11.2020
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Im vergangenen Jahr sind die Preise für Oldtimer gegenüber 2018 leicht um 1,4 Prozent gestiegen. Betrachtet man die Wertentwicklung seit 2016 legten aber einzelne Modelle wie etwa der BMW 3er (E21) oder auch der BMW CS mit einem Plus von 61 und 57 Prozent überdurchschnittlich zu. An dritter Stelle liegt ebenfalls ein BMW, die Baureihe 02 (plus 48 Prozent), gefolgt vom VW Käfer auf Platz 4 (plus 45 Prozent). Die Top-Ten-Liste der Modelle mit dem größten Wertzuwachs von 2016 bis 2019 wird von deutschen Fabrikaten dominiert. Einzig der Alfa Romeo GT/ GTV/ Junior (plus 25 Prozent) auf Rang Neun stammt nicht aus hiesiger Produktion.

Der zugrundeliegende "Deutsche Oldtimer Index" wird seit 1999 erhoben. Das gemeinsam vom Verband der Automobilindustrie (VDA) mit dem Bochumer Bewertungsspezialisten Classic-Analytics entwickelte System bildet die Preisentwicklung der gängigsten Oldtimer in Deutschland ab. Die vergangenen 20 Jahre zeigen eine Wertsteigerung von 164 Prozent. In der Rangliste der Fahrzeuge mit der höchsten Wertentwicklung führen VW Bulli (600 Prozent), Citroen 2CV (535 Prozent) und 3er BMW (523 Prozent). Auf den Plätzen vier und fünf folgen VW Käfer (510 Prozent) und Baureihe 02 von BMW (481 Prozent).

Für das Jahr 2020 rechnen die Analysten mit einer ruhigen Marktentwicklung, die bislang trotz der Corona-Pandemie nicht von Preiseinbrüchen oder Panikverkäufen geprägt sei. (SP-X)

HASHTAG


#Oldtimer

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.