-- Anzeige --

VCD: Bevölkerung lehnt neues Kältemittel ab

Große Skepsis herrscht laut VCD bei deutschen Autofahrern gegenüber dem Kältemittel R-1234yf.
© Foto: Benicce / Fotolia

Laut einer vom Verkehrsclub selbst durchgeführten Umfrage wollen zwei Drittel kein mit R-1234yf befülltes Auto kaufen. Zudem wollen die Verbraucher besser über den Mehrverbrauch von Klimaanlagen informiert werden.


Datum:
18.11.2013
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der ökologisch orientierte Verkehrsclub VCD hat in der Bevölkerung eine klare Ablehnung des umstrittenen Kältemittels R-1234yf ausgemacht. In einer Onlineumfrage hätten zwei Drittel der rund 3.000 Teilnehmer angegeben, dass sie sich "in keinem Fall" ein Auto mit dem neuen chemischen Kältemittel kaufen würden, bzw. dann nicht, wenn ein alternatives Kältemittel verfügbar wäre. Mehr als 90 Prozent der Umfrageteilnehmer würden zudem Mehrkosten für eine umweltfreundliche Klimaanlage ohne brennbares Kältemittel in Kauf nehmen, hieß es in einer VCD-Mitteilung vom Montag. Unklar blieb, ob die Umfrage repräsentativ ist.

"Das Votum der Verbraucherinnen und Verbraucher zeigt, dass sich das gefährliche Mittel erst gar nicht etablieren darf. Alternativen sind bekannt, diese müssen schnellst möglich zur Serienreife geführt werden", erklärte VCD-Projektmanager Gregor Kolbe. "Für Unternehmen wie Daimler, die sich zu CO2 bekannt haben, sollte das Umfrageergebnis somit ein Anreiz sein. Die Akzeptanz der Käufer haben sie. Nun müssen den Ankündigungen Taten folgen."

Die Umfrage hat laut VCD zudem ergeben, dass die Verbraucher bereits vor dem Kauf von den Herstellern verbindliche Informationen über den Zusatzverbrauch von Fahrzeugklimaanlagen wünschen. 21 Prozent seien der Meinung, dass der Mehrverbrauch in die allgemeinen Verbrauchsangaben des Fahrzeugs aufgenommen werden sollte. Fast 70 Prozent forderten sogar, dass der Mehrverbrauch separat ausgewiesen wird. Die Politik müsse hier nachbessern und elektrische Zusatzverbraucher in die offiziellen Verbrauchsmessungen aufnehmen.

Unbefriedigend aus Sicht des Clubs ist auch die Aussage jedes fünften Befragten, wonach im Fahrzeug die Klimaanlage dauerhaft in Betrieb. Das zeige, dass es noch erheblichen Aufklärungsbedarf und damit Einsparpotenzial gebe, so der VCD. (ng)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.