-- Anzeige --

Updates Over The Air: Software-Updates dürfen keine Rückrufe verschleiern

Beim VW sind ab dem Golf 8 Updates Over The Air möglich.
© Foto: VW

Moderne Pkw verfügen meist über eine Internetanbindung per Mobilfunk. Autohersteller können darüber neue Software einspielen und so Fehler beheben. Der ADAC bemängelt die seitens der Hersteller mangelnde Transparenz.


Datum:
27.07.2021
Autor:
tm
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In modernen Pkw ist eine Internetverbindung per Mobilfunk nahezu Standard. Hersteller können darüber neue Software und Updates Over The Air (OTA) einspielen, um Fehler zu beheben oder neue Funktionen zu aktivieren, erklärt der ADAC.

Ein OTA-Update verringert zwar Werkstattbesuche, ist aber oftmals nicht transparent, da solche Updates ohne Kenntnis des Fahrers möglich sind. Ohne eine Transparenz und Wahlmöglichkeit des Fahrers, ob ein Update zu welchem Zweck erfolgen soll, könnten Hersteller auch offizielle Rückrufe für sicherheitsrelevante Angelegenheiten umgehen, befürchtet der Automobilclub.

Darüber hinaus ist via Mobilfunk das Freischalten von Zusatzausstattungen möglich, weil die Hardware bereits ab Werk verbaut wurde. Diesen Service bieten beispielsweise die Autobauer Audi, BMW und Daimler an. Somit lassen sich auch nach dem Fahrzeugkauf Digitalradio oder die Navigationsfunktion gegen Aufpreis freischalten.

Bei Volkswagen sind laut ADAC ab dem Golf 8 unter anderem Navigation, AppConnect wireless, Sprachbedienung, Ambiente-Licht und Fernlicht-Assistent verfügbar. Die Freischaltung erfolgt jeweils aus dem Auto heraus, nachdem eine Kreditkarte mit dem persönlichen Auto-Konto verknüpft wurde.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.