-- Anzeige --

Teilehandel: Knoll GmbH tritt Select AG bei

Manfred Knoll (sitzend) vor Wolfgang Ernst, Dr. Andreas Engel, Martin Treek, Alfred Retterath, Stephan Westbrock und Dieter Glas (v. l.).
© Foto: Select AG

Mit dem 01. Juli 2017 wird die Knoll GmbH gleichberechtigter Aktionär der Select AG. Damit steigt die Zahl der Kfz-Großhändler auf 15.


Datum:
10.03.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Select AG hat die Knoll GmbH als 15. Partner gewonnen. Am 1. Juli dieses Jahres wird die Einkaufsgesellschaft auch für die in Bayreuth beheimatete Knoll GmbH das Verhandlungsmandat für den Teileeinkauf übernehmen. Die Verantwortung für Bosch, Werkstattkonzepte, Werkstattausrüstung, Softwaresolution und Training bleibt in der direkten Zuständigkeit von Knoll.

"Durch die Zusammenlegung der Einkaufsvolumen mehrerer Unternehmen profitieren darüber hinaus alle Partner und deren Kunden", betont Manfred Knoll. Hinsichtlich des konsolidierenden Marktes des Teilehandels werde durch den Schritt zudem die eigene Wettbewerbsfähigkeit verbessert. Die bisherige Entwicklung der Select AG zeige den Erfolg der Bündelung von Teilkompetenzen auf. Eingebettet sei der Einstieg bei der Select AG im Hause Knoll durch weitere strategische Maßnahmen, wie beispielsweise die Synchronisierung der SAP R/3 Systeme und das gemeinsame Datenmanagement.

"Wir gehen den Schritt hin zur Select AG bewusst aus einer Position der Stärke heraus und werden unsere Bosch Kompetenz in die Gruppe einbringen", betont Knoll.

Für Stephan Westbrock, Vorstand der Select AG, bestätigt sich durch die Entscheidung der Knoll GmbH erneut, dass die Kooperation klare Vorteile für die Aktionäre biete. "Wir freuen uns, dass wir mit der Knoll GmbH einen weiteren umsatzstarken und innovativen Partner als Aktionär gewinnen konnten, der seine Stärken gewinnbringend in die Kooperation einbringen wird."

Durch diesen Schritt werde die Position der Select AG im Markt weiter gefestigt. Mit der Einbindung der Knoll GmbH vertritt die Select AG Unternehmen, die insgesamt einen Umsatz von 700 Millionen Euro repräsentieren. (asp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.