-- Anzeige --

Tarifstreit beendet: Mehr Geld für Kfz-Beschäftigte in Baden-Württemberg

© Foto: ProMotor

Das Entgelt der rund 52.000 Beschäftigten in den baden-württembergischen Autohäusern und Werkstätten erhöht sich ab Februar 2022 um 2,2 Prozent. Hinzu kommt eine Corona-Prämie.


Datum:
21.06.2021
Autor:
dpa/rp
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die rund 52.000 Beschäftigten im baden-württembergischen Kraftfahrzeug-Handwerk erhalten ab nächstem Februar 2,2 Prozent mehr Geld. Darauf haben sich nach dem Pilotabschluss in Bayern Arbeitgeber und IG Metall in der zweiten Runde der Tarifverhandlungen am Freitag in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart geeinigt.

"Alle gewerblichen Arbeitnehmer und Angestellten erhalten eine Corona-Prämie von insgesamt 500 Euro für die Monate Juni 2021 bis Januar 2022", teilte die Tarifgemeinschaft für Betriebe des Kraftfahrzeug- und Tankstellengewerbes mit. Der Tarifvertrag habe eine Laufzeit von 22 Monaten. "Das Tarifergebnis bewegt sich angesichts der Herausforderungen der Branche am Rande des Vertretbaren", erklärte der Tarifverhandlungsführer der Tarifgemeinschaft, Andreas Göritz.

Die Vergütungen der 9.300 Auszubildenden von Autohäusern und Werkstätten steigen den Angaben zufolge ab Februar 2022 um 60 Euro. Für sie gibt es eine Corona-Prämie von 220 Euro, ebenfalls am 1. August 2021. Teilzeitbeschäftigte erhalten den Bonus entsprechend ihrer individuell vereinbarten Arbeitszeit. Zu den weiteren Vereinbarungen gehört die Bildung einer Arbeitsgruppe, die sich nochmals mit der Entgeltgruppensystematik beschäftigen soll.

Die Gewerkschaft hatte vier Prozent mehr Geld gefordert, zeigte sich aber trotzdem zufrieden: Die von den Arbeitgebern aufgestellten Forderungen nach Veränderungen im Manteltarifvertrag und dem Samstag als zusätzlichen Regelarbeitstag seien zurückgenommen worden. "Das Tarifergebnis ist deshalb ein guter Kompromiss", sagte der Verhandlungsführer der IG Metall Baden-Württemberg, Ivan Curkovic.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.