-- Anzeige --

Tarifabschluss: Mehr Geld für Kfz-Beschäftigte in NRW

Nach der Nullrunde 2020 steigen die Entgelte der nordrhein-westfälischen Kfz-Mitarbeiter in allen Gruppen um 2,6 Prozent.
© Foto: Thomas Weißenfels/fotolia.com

Zum 1. März steigen die Entgelte der Mitarbeiter in den Autohäusern und Werkstätten um 2,6 Prozent. Bei den Azubis gehen die Tarifpartner ihren eingeschlagenen Weg konsequent weiter.


Datum:
11.02.2021
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Arbeitgebervertreter des nordrhein-westfälischen Kfz-Gewerbes und die Christliche Gewerkschaft Metall (CGM) haben sich auf neue Tarifverträge geeinigt. Laut einer Mitteilung erhöhen sich die Entgelte und Ausbildungsvergütungen ab März 2021. Im vergangenen Jahren hatten sich die Tarifpartner angesichts der durch die Corona-Krise verursachten schwierigen Situation der Branche auf eine Nullrunde verständigt (wir berichteten).

Den Angaben zufolge steigen die Einkünfte der Mitarbeiter in den Autohäusern und Werkstätten in allen Entgeltgruppen um 2,6 Prozent. In Zeiten geschlossener Autohäuser und damit verbundenen Ertragsrückgängen sei dies kein leichter Schritt, erklärte Reiner Irlenbusch, Vorsitzender der Verhandlungskommission und Vorstandsmitglied des Kfz-Gewerbes NRW, in Hilden. "Wir waren uns aber der Tatsache bewusst, dass wir mit der Entgeltdynamik pandemiebedingt im Verzug waren." Man sei froh, mit diesem Abschluss einen Kompromiss gefunden zu haben.

Freuen können sich insbesondere die Auszubildenden. Ihre Vergütungen werden zum 1. März deutlich angehoben: 705 Euro im ersten, 750 Euro im zweiten, 850 Euro im dritten und 945 Euro im vierten Ausbildungsjahr. Irlenbusch betonte: "Wir müssen den Nachwuchs in der Branche sichern." Jetzt schließe man zu den Ausbildungsvergütungen in anderen Handwerksbereichen auf und liefere einen Beitrag zur Attraktivität der Ausbildung im Kfz-Gewerbe.

Die Tarifverträge können zum 31. März 2022 wieder gekündigt werden. (AH)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.