-- Anzeige --

Personalie: Neuer Technikchef bei Conti-Autosparte

Gilles Mabire
© Foto: Continental

Gilles Mabire übernimmt spätestens zum 1. Januar 2022 die Verantwortung für die weltweite Forschung und Entwicklung im Automotive-Geschäft. Vorgänger Dirk Abendroth verlässt den Konzern auf eigenen Wunsch.


Datum:
24.06.2021
Autor:
rp
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Continental hat Gilles Mabire zum Chief Technology Officer (CTO) des Unternehmensbereichs Automotive Technologies berufen. Der 49-Jährige ist derzeit im Konzern für Commercial Vehicles und Services verantwortlich. Mabire werde seinen neuen Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2022 übernehmen, teilte der Automobilzulieferer mit. Er folge auf Dirk Abendroth an, der das Unternehmen Ende Juni auf eigenen Wunsch verlassen werde.

Bis zum Amtsantritt von Mabire steht den Angaben zufolge Michael Hülsewies (48), Leiter des Bereichs Architecture und Software, kommissarisch der CTO-Organisation vor. In der Zwischenzeit schließe Mabire zentrale Projekte im Rahmen seines eingeleiteten Transformationsprozesses in der Sparte Commercial Vehicles und Services sowie Smart Mobility ab, hieß es.

In seiner neuen Position soll Mabire als zentraler Ansprechpartner für Kunden und Geschäftspartner in Technologie- und Innovationsfragen rund um das Automotive-Geschäft fungieren und gleichzeitig Mitglied des Automotive Technologies Boards sein. In dieser Funktion wird er an Nikolai Setzer, den Vorsitzenden des Gremiums, berichten.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Gilles Mabire im Automotive Board und auf die gemeinsame und konsequente Umsetzung unserer übergreifenden Automotive-Strategie, mit sechs klar definierten Handlungsfeldern", sagte Setzer. Bei der laufenden technologischen Transformation werde die CTO-Organisation eine zentrale Rolle darin spielen, "diese Handlungsfelder integrativ weiterzuentwickeln und wertschaffende, skalierbare Lösungen für unsere Kunden zu generieren".

Mabire arbeitet seit 25 Jahre in der Automobilindustrie. Seit 2017 ist der studierte Elektrotechniker und Mechatroniker bei Continental, zunächst leitete er die Automotive-Sparte in Frankreich. Seit 2019 verantwortet der Manager das weltweite Geschäft der Commercial Vehicles und Services-Einheit. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.