-- Anzeige --

Personalie: Knorr-Bremse bekommt neuen Chefaufseher

Reinhard Ploss soll Chefaufseher bei Knorr-Bremse werden.
© Foto: picture alliance/SZ Photo/Johannes Simon

Der scheidende Infineon-Chef Reinhard Ploss soll im Mai dieses Jahres zum Aufsichtsratsvorsitzenden beim Zulieferer gewählt werden und den derzeitigen Oberkontrolleur Klaus Mangold ablösen.


Datum:
14.02.2022
Autor:
dpa
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Lkw- und Zugbremsenhersteller Knorr-Bremse soll mit dem scheidenden Infineon-Chef Reinhard Ploss einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden bekommen. Das Kontrollgremium wolle den Manager am 24. Mai der Hauptversammlung als neues Mitglied des Aufsichtsrates vorschlagen, teilte Knorr-Bremse am Freitag in München mit. Es sei vorgesehen, Ploss dann zum Vorsitzenden zu wählen, der damit die Nachfolge des derzeitigen Oberkontrolleurs Klaus Mangold übernehmen würde. Dieser werde wie geplant sein Amt nach der Hauptversammlung niederlegen und aus dem Gremium ausscheiden. Über den bevorstehenden Schritt hatte bereits das 'Manager Magazin' berichtet.

"Herr Dr. Ploss ist mit seiner jahrzehntelangen Expertise in der Führung eines internationalen Hightech-Unternehmens hervorragend geeignet, diese verantwortungsvolle Aufgabe für die Knorr-Bremse AG wahrzunehmen", sagte Mangold laut Mitteilung.

Ploss wird Ende März seinen Chefposten im Vorstand des Chipkonzerns Infineon an den Nagel hängen. Er führt das Unternehmen seit Oktober 2012 und ist seit 2007 Mitglied des Infineon-Vorstands. Mangold ist seit 2018 Chefaufseher beim MDax-Unternehmen Knorr-Bremse. 

Mit Wirkung zur Hauptversammlung werde auch Ex-Airbus-Chef Thomas Enders sein Aufsichtsratsmandat bei Knorr-Bremse wegen anderweitiger Verpflichtungen aufgeben, teilte das Unternehmen weiter mit.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.