-- Anzeige --

Neuzulassungen stark gestiegen: Alternative Antriebe sind gefragt wie nie zuvor

Elektroautos werden immer beliebter.
© Foto: BP Europa SE

Der Marktanteil hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum fast verdoppelt. Besonders gefragt sind elektrische SUV.


Datum:
21.12.2021
Autor:
mid
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Automobilbranche schwächelt zwar, doch die Neuzulassungen von Fahrzeugen mit alternativem Antrieb wie Strom wachsen trotzdem stark. Der Marktanteil mit 41,2 Prozent von Januar bis Oktober 2021 verdoppelte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (21,8 Prozent) erneut. Das zeigt der von der Deutschen Energie-Agentur (dena) veröffentlichte Monitoringbericht Alternative Antriebe in Deutschland 2021.

In der ersten Jahreshälfte konnte der Absatz von Pkw insgesamt gegenüber dem Vorjahreszeitraum noch um 14,9 Prozent gesteigert werden. Von Juli bis Oktober ging der Absatz allerdings, unter anderem durch den weltweiten Chipmangel, um 27,2 Prozent gegenüber 2020 zurück. Hybride Antriebe konnten dabei ihre Spitzenposition bei den alternativen Antrieben von 361.601 zugelassenen Pkw beibehalten und ihren Marktanteil um 48,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum ausbauen. Auch die Zahl der Neuzulassungen von Plug-in-Hybriden ( plus 102,5 Prozent) und batterieelektrischen Fahrzeugen (plus 119,9 Prozent) ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.

Wenn Elektroantrieb, dann gern ein SUV

Der Anteil alternativer Antriebe variiert dabei stark zwischen den Segmenten: Während sie bei der oberen Mittelklasse einen Anteil von 85,8 Prozent aufweisen, liegt er bei Großraum-Vans lediglich bei 6,8 Prozent. Die meisten Fahrzeuge mit alternativem Antrieb in den ersten zehn Monaten 2021 waren SUV. Damit hält der Trend der letzten Jahre zur verstärkten SUV-Nachfrage an.

Der höchste Anteil der alternativen Antriebe insgesamt ist in der Hauptstadt zu beobachten. 46,9 Prozent der Neuzulassungen sind dort mit einem Elektro-, Hybrid- oder Gasantrieb ausgestattet. Damit liegt Berlin knapp vor Baden-Württemberg mit 45,3 Prozent und Nordrhein-Westfalen mit 45 Prozent. Bayern, der Spitzenreiter der absoluten Neuzulassungen, landet beim relativen Vergleich nur auf dem achten Platz (42,1 Prozent). Das Schlusslicht bildet Hamburg, wo der Anteil der alternativen Antriebe bei nur 31,1 Prozent liegt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.