-- Anzeige --

Nach Conti-Abspaltung: Vitesco erwartet Belastung wegen Dieselskandal

© Foto: Vitesco

Der Vitesco-Vorstand hält es für "zunehmend wahrscheinlich", dass Continental sein früheres Tochterunternehmen im Zusammenhang mit dem Abgas-Skandal in Regress nimmt.


Datum:
21.12.2021
Autor:
dpa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Autozulieferer Vitesco wird nach seiner Abspaltung vom Continental-Konzern von dessen möglicher Verwicklung in den Dieselskandal eingeholt. Wegen möglicher Ausgleichspflichten gegenüber dem früheren Mutterkonzern plant die Vitesco-Führung im vierten Quartal eine Rückstellung von 80 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Montag in Regensburg mitteilte. Dies werde das Vitesco-Konzernergebnis entsprechend belasten.

Der Vitesco-Vorstand hält es den Angaben zufolge für «zunehmend wahrscheinlich», dass Conti sein früheres Tochterunternehmen im Zusammenhang mit dem Dieselskandal in Regress nimmt. Das Management verweist dabei auf Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaften Hannover und Frankfurt. Darin geht es um den Vorwurf der Verwendung illegaler Abschalteinrichtungen in Dieselmotoren.

Bei Vitesco handelt es sich um die frühere Antriebssparte des Continental-Konzerns. Sie ist seit Mitte September ein eigenständiges börsennotiertes Unternehmen. Im Zuge der Abspaltung hatten beide Gesellschaften vereinbart, dass Vitesco den Continental-Konzern von Kosten und Verbindlichkeiten freistellen muss, die den auf Vitesco übertragenen Geschäftsbereichen zuzurechnen sind. Dazu könnten auch Bußgelder und Rechtsberatungskosten zählen, hieß es.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.