Mann + Hummel: Aus für Produktion in Ludwigsburg

Die Zentrale von Mann + Hummel bleibt in Ludwigsburg.
© Foto: Mann + Hummel

Mann + Hummel will sein traditionsreiches Stammwerk dichtmachen. Rund 400 Arbeitsplätze sind von der geplanten Schließung betroffen.


Datum:
04.08.2020

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Mann + Hummel will seine Produktion vom Stammsitz Ludwigsburg abziehen. Das Werk werde keine neuen Produktionsaufträge annehmen, teilte der Automobilzulieferer Ende Juli mit. Bestehende Fertigungen würden auslaufen oder verlagert. Der konkrete Zeitplan zur Schließung werde in Kooperation mit Kunden und Arbeitnehmervertretern festgelegt.

Das Unternehmen betreibt das Werk bereits seit 1954. Aktuell werden dort unter anderem Kraftstoff-, Öl- und Luftfiltersysteme für die Automobilerstausrüstung hergestellt. Von der Entscheidung sind rund 400 Arbeitsplätze betroffen. Mann + Hummel kündigte sozialverträgliche Lösungen für die Belegschaft an. Man werde "eng und vertrauensvoll" mit den zuständigen Verhandlungspartnern zusammenarbeiten, hieß es.

"Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen (…). Mit Blick auf die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens war sie aber nötig", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Fischer. "Natürlich bleibt hier auch weiterhin der Firmensitz mit der Forschungs- und Entwicklungszentrale und wir werden weiter in das Technologiezentrum investieren. Wir stehen zum Standort Ludwigsburg."

"Um mittel- und langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben und die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens mit weltweit 22.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sichern zu können, müssen wir diese Anpassung an unserem Produktionsnetzwerk vornehmen", betonte Hanno Höhn, Chief Supply Chain Officer und Arbeitsdirektor von Mann + Hummel. Als internationales Unternehmen trage man nicht nur Verantwortung für den Standort Ludwigsburg. (asp)

HASHTAG


#Automobilzulieferer

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Distriktmanager (m/w/d)

Schleswig-Holstein/Mecklenburg-Vorpommern

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.