-- Anzeige --

Lenkradprobleme: US-Aufsicht untersucht Ford Fusion

Sicherheitsrisik Ford Fusion? Die US-Verkehrsaufsicht NHTSA prüft.
© Foto: Ford

Nach Kundenbeschwerden über lockere Lenkräder werden 841.000 Modelle aus den Jahren 2014 bis 2016 überprüft.


Datum:
30.10.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der US-Autobauer Ford ist wegen Beschwerden über lose Lenkräder ins Visier der Verkehrsaufsicht NHTSA geraten. Die US-Behörde hat eine vorläufige Untersuchung eingeleitet, die rund 841.000 Autos vom Typ Ford Fusion der Modelljahre 2014 bis 2016 betrifft. Das ging am Freitag aus NHTSA-Unterlagen hervor. Es seien drei Berichte von Kunden eingegangen, die sich über eine lockere Schraube beschwerten, durch die sich das Lenkrad löste, während das Auto in Betrieb war. In einem Fall soll sich das Lenkrad auf dem Weg zu einer Tankstelle komplett aus der Halterung gelöst haben.

Die Aufseher wollen nun feststellen, ob es Sicherheitsrisiken durch die gemeldeten Defekte gibt. Ford werde – wie immer in solchen Fällen – mit der Behörde kooperieren, sagte eine Sprecherin auf Nachfrage. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.