-- Anzeige --

Kfz-Gewerbe Bayern: Festhalten am Dieselprinzip richtig

Albert Vetterl hält momentan eine komplette Abkehr vom Diesel für wenig sinnvoll.
© Foto: HWK Niederbayern-Oberpfalz

Weder beabsichtigt die geschäftsführende Bundesregierung die Einführung einer "blauen Plakette", noch soll es Änderungen bei den Steuersätzen der Kraftstoffe geben. Das Kfz-Gewerbe Bayern begrüßt diese Haltung.


Datum:
19.01.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Aufgrund einer Anfrage der Partei "Die Linke" an die geschäftsführende Bunderegierung werde es weder eine Einführung einer "Blauen Plakette" noch eine Änderung der Steuersätze bei den Kraftstoffen geben. Das gab das Kraftfahrzeuggewerbe Bayern am Donnerstag bekannt.

Albert Vettl, Präsident und Landesinnungsmeister beim Kfz-Gewerbe Bayern, begrüßt diese Äußerungen. "Eine Einführung einer blauen Plakette wie auch eine Abschaffung des Dieselprivilegs hätte für den Fortbestand von Dieselmotoren dramatische Folgen. Wie dann auch die strengen CO2-Vorgaben der EU-Kommission erreicht werden könnten, wäre völlig ungewiss. Der CO2-Ausstoß eines Diesels liegt rund 20 Prozent unter dem eines Benziners. Und bei der E-Mobilität werden noch Jahre vergehen, bis ein bedeutsamer Beitrag zur Luftreinhaltung geleistet werden kann." Allein aus klimapolitischen Gründen halt Vetterl die komplette Abkehr vom Diesel darum derzeit für wenig sinnvoll. (asp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.