-- Anzeige --

Kartendienst Here: Bosch und Continental kaufen sich ein

Bosch und Continental sind beim Kartendienst Here künftig mit an Bord.
© Foto: Continental

Bosch und Continental steigen beim Kartendienst Here ein. Die digitalen Karten gelten als Voraussetzung für den Betrieb von Roboterautos und digitalen Service-Angeboten im Fahrzeug.


Datum:
04.01.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die beiden Zulieferer Bosch und Continental erwerben einen Anteil von je fünf Prozent von den Haupt-Eigentümern Audi, BMW und Daimler des Kartendienstes Here. Über den Preis werden keine Angaben gemacht, wie die Unternehmen am Donnerstag mitteilten.

Hochpräzise digitale Karten gelten als eine entscheidende Voraussetzung für den Betrieb von Roboterautos und digitale Service-Angebote im Fahrzeug. Die deutschen Premiumautohersteller hatten Here deshalb 2015 für mehr als 2,5 Milliarden Euro dem finnischen Netzwerkausrüster Nokia abgekauft.

Es geht dabei auch darum, die Unabhängigkeit von anderen großen Kartenanbietern wie Google, Apple und TomTom zu sichern. Inzwischen sind an Here unter anderem auch Intel sowie asiatische Investoren beteiligt. Die Idee ist, eine große Branchen-Allianz zu schmieden.

Bosch erklärte, es gehe bei der Beteiligung auch um das Geschäft mit der Digitalisierung der Industrie, dem vernetzten Zuhause und smarten Städten. Here hoffe, mit der Unterstützung von Bosch zu einem Anbieter datenbasierter Dienste außerhalb der Autoindustrie zu werden. Bei Continental liege der Schwerpunkt der Zusammenarbeit bei der dynamischen Aktualisierung der Karten. Here arbeitet unter anderem daran, die Kameras von Fahrzeugen zu verwenden, um die Karten auf dem Laufenden zu halten. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.