-- Anzeige --

IG Metall: Kampf um Automotive-Sparte bei Osram

Die Automotive-Sparte ist der größte Geschäftsbereich von Osram, der für rund die Hälfte des Umsatzes verantwortlich ist.
© Foto: picture alliance / Sven Simon / Frank Hoermann

Die IG Metall hat mit scharfer Kritik auf Spekulationen um eine mögliche Trennung Osrams von seiner Automotive-Sparte nach der Übernahme durch AMS reagiert.


Datum:
16.06.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Auf die Gerüchte, dass sich Osram von seiner Automotive-Sparte trennen könnte, hat die IG-Metall mit einer eindeutigen Botschaft reagiert. "Wir werden in jedem Fall darum kämpfen, dass die für uns enorm wichtige Sparte im Konzern bleibt", sagte der stellvertretende Osram-Aufsichtsratsvorsitzende und Gewerkschaftssekretär der IG Metall Klaus Abel am Dienstag. Der österreichische Sensorhersteller AMS dementierte allerdings: "Wir können die Schlussfolgerungen in jüngsten Pressespekulationen weder in irgendeiner Weise nachvollziehen noch sehen wir eine Grundlage dafür", sagte ein Sprecher.

Osram äußerte sich nicht zum Thema, aus Industriekreisen war am Dienstag aber zu hören, dass es in der Belegschaft des Münchner Unternehmens große Sorgen gibt, dass es zur Trennung von der Automotive-Sparte kommen könnte, wenn die Übernahme vollzogen ist. AMS war Ende 2019 mit einem Übernahmeangebot für Osram erfolgreich, noch stehen aber Genehmigungen für den Abschluss der Transaktion aus.

"Die Zerschlagung des bestehenden europäischen Halbleiter-Champions Osram kann kein guter Start sein für die Entstehung eines angeblich neuen Champions unter der Führung von AMS", warnte Abel. Die Europäische Kommission, deren Zustimmung zum Deal noch aussteht, müsse "sehr genau hinschauen und kritisch prüfen, ob so die Investitionsinteressen Europas gewahrt bleiben".

Die Automotive-Sparte ist der größte Geschäftsbereich von Osram, der für rund die Hälfte des Umsatzes verantwortlich ist. Zuletzt litt sie aber unter der Krise der Branche. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.