-- Anzeige --

Gebrauchtwagenmarkt im März: Preisniveau weiterhin hoch – Minusrekord bei Standtagen

Der Gebrauchtwagenmarkt ist in Bewegung.
© Foto: Andrea Warnecke/ dpa Themendi

Im März wurden Gebrauchtwagen auf Mobile.de für durchschnittlich 31.520 Euro gehandelt, ein Plus von 1,6 Prozent. Die Standzeiten sanken auf unter 76 Tage.


Datum:
05.04.2022
Autor:
AH
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die durchschnittlichen Kaufpreise für Gebrauchtwagen bewegen sich weiterhin auf hohem Niveau. Wie die Autobörse Mobile.de am Montag mitteilte, riefen die Partner-Händler der Plattform im März durchschnittlich 31.520 Euro für ihre Fahrzeuge auf. Das sind rund 500 Euro bzw. 1,6 Prozent mehr als im Februar.

Wie stark derzeit die Nachfrage nach Gebrauchten ist, zeigt der Blick auf die Standzeiten. Lagen diese im Februar noch bei durchschnittlich 80 Tagen, fuhren die Käufer ihre neuen Autos im März nach gerade einmal 75,8 Tagen vom Hof. "Die Standtage haben den niedrigsten Wert innerhalb eines Jahrzehnts erreicht", sagte Martin Fräder, Head of Sales bei Mobile.de. "Zuletzt verzeichneten wir so wenige Standtage im Juni 2011 – damals waren es ebenfalls durchschnittlich 75,8 Tage."

Der Trend zum Kleinstwagen scheint dabei ungebrochen. So zeigt die Auswertung, dass insbesondere Minis überdurchschnittlich schnell den Besitzer wechseln. Auch die ganz Großen blieben im Monat März nur vergleichsweise kurz bei den Händlern: Geländewagen gingen nach durchschnittlich 72 Tagen vom Hof (minus sieben Prozent zum Vormonat).

Wieder mehr Fahrzeuge verfügbar

Positiv: Nachdem die Angebote in diesem Jahr von Monat zu Monat geschrumpft waren, inserierten Händler im März wieder deutlich mehr Fahrzeuge bei Mobile.de. Über alle Segmente hinweg sei das Angebot um 4,6 Prozent im Vergleich zum Vormonat gewachsen, so Fräder. "Das ist der höchste Anstieg innerhalb eines Jahres." Ein so deutliches Plus habe die Gebrauchtwagenplattform zuletzt im Januar 2021 verzeichnet.

Mit Blick auf die verschiedenen Automobilsegmente standen den Usern im vergangenen Monat vor allem mehr Kleinwagen (plus 5,3 Prozent), Modelle der oberen Mittelklasse (plus 6,1 Prozent) und Oberklasse-Fahrzeuge (plus 7,2 Prozent) auf dem Online-Marktplatz zur Verfügung. Die aktuelle Auswertung beruht auf 534.199 von insgesamt rund 1,5 Millionen inserierten Pkw.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.