-- Anzeige --

Formula Student Germany: Deutsche Studenten-Teams vorne

Bei der Formula Student Germany messen sich die Autoingenieure von morgen.
© Foto: Formula Student Germany/Tilman Hübner

Bei der Formula Student Germany messen sich die Autoingenieure von morgen. In diesem Jahr kommen die Gewinner-Teams aus Deutschland.


Datum:
18.08.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Studenten-Teams der TU München und des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben die Formula Student Germany am Hockenheimring gewonnen. Die Mannschaft "TU Fast München" siegte in der Kategorie Verbrennungsmotor, die "KA RaceIng EAS" bei den E-Mobilen. Die eigens für den Wettbewerb entwickelten Prototypen müssen sich sowohl bei Fahrdynamik-Prüfungen auf der Rennstrecke als auch in der Theorie beweisen; die Experten-Jury nahm sich unter anderem Konstruktion und Kostenplanung unter die Lupe.

Im Siegerauto in aus München, dem nb016, arbeitet ein 570 ccm großer Motorradmotor von KTM, der es auf 44 kW / 60 PS und ein Drehmoment von 55 Nm bringt. Beim Elektro-Primus aus Karlsruhe sorgt ein selbst entwickelter E-Motor, gespeist von einer 6,5-kWh-Batterie für Vortrieb. Beide Prototypen wie auch die übrigen Teilnehmer-Modelle richten sich an möglichen Rennwagen für Hobby-Rennfahrer aus, im Leistungsheft stehen neben Haltbarkeit und Schnelligkeit daher unter anderem auch möglichst geringe Kosten. Die Formula Student Germany wird seit 2006 ausgerichtet; im vergangenen Jahr gewannen Teams aus dem holländischen Delft sowie aus Oregon in den USA. (sp-x) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.