-- Anzeige --

Digitales Servicegeschäft: LKQ-Chef fordert offenen Datenaustausch

LKQ-Chef Arnd Franz fordert einen offenen Datenaustausch im digitalen Servicegeschäft. 
© Foto: LKQ Europe

Im Vorfeld des Autogipfels fordert Arnd Franz, CEO von LKQ Europe, faire Wettbewerbschancen für die Kfz-Servicebranche und somit den Zugang zu einer gemeinsamen Datenplattform.


Datum:
13.11.2020
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Am 17. November 2020 findet in Berlin der Autogipfel zum Datenraum Mobilität statt. Im Vorfeld fordert Arnd Franz, CEO von LKQ Europe, faire Wettbewerbschancen für die Kfz-Servicebranche und somit den Zugang zu einer gemeinsamen Datenplattform.

"Nur durch den effektiven Zugang zu fahrzeuggenerierten Daten werden das Wettbewerbs- und Innovationspotenzial im freien Reparaturmarkt sowie die Wahlfreiheit der Verbraucher gewährleistet", sagte Franz. "Durch die zunehmende Digitalisierung im Automobilsektor muss die gesamte Wertschöpfungskette das Recht und die Möglichkeit haben, innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln und gleichberechtigt mit den Fahrzeugherstellern anzubieten. Nur so hat der Autofahrer weiter die freie Wahl bei Reparatur und Service."

Voraussetzung für einen optimalen Service sei ein unabhängiger und direkter Echtzeitzugriff auf die im Fahrzeug generierten Daten, der nicht von einzelnen Akteuren, wie den Fahrzeugherstellern als Wettbewerber, überwacht werden dürfen.

Der durch die EU-Gesetzgebung gesicherte Zugang zu Reparatur- und Wartungsinformationen für die OBD II-Schnittstelle (On-Board-Diagnose) müsse laut LKQ auf alle weiteren Kommunikationskanäle mit dem Fahrzeug ausgeweitet und ergänzt werden. "Datensicherheit und ein verantwortungsvoller Umgang mit diesen Daten sind zwingende Voraussetzungen", so der LKQ-Chef. (tm)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.