-- Anzeige --

DAT-Software: SilverDAT II und DVD-Versand laufen aus

Weil die DAT der erste kommerzielle Anwender der CD als Datenträger war, wurde die Software nach den silbern-glänzenden Rohlingen "SilverDAT" genannt. Mittlerweile gibt es eine zeitgemäße Cloud-Lösung.
© Foto: DAT

Dieser Schritt war von langer Hand geplant: Zum 31. Dezember 2022 beendet die DAT den Support und die regelmäßigen Updates der Branchensoftware SilverDAT II. Das Nachfolger-Programm ist schon seit Jahren erprobt.


Datum:
13.04.2022
Autor:
asp
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) läutet das Ende einer Produkt-Ära ein. Der Branchendienstleister aus Ostfildern beendet zum 31. Dezember 2022 den Support und die regelmäßigen Updates der DVD-basierten Software SilverDAT II. Damit wird der siebenjährige Parallelbetrieb von SilverDAT II zur Cloud-Lösung SilverDAT 3 eingestellt.

"Das Ende von SilverDAT II ist ein jahrelang geplanter Schritt", erklärt Thilo Wagner, DAT-Geschäftsführer Produkte. "Schließlich reichen die Anfänge dieser Software bis in die 1990er Jahre zurück." Die Softwaretechnologie sei allerdings inzwischen an ihre Grenzen gestoßen und nicht mehr zeitgemäß.

Die DAT hatte die zweite Software-Generation erstmals 1997 auf der IAA vorgestellt. Das Vorgänger-Programm SilverDAT 1 lief noch auf DOS-Basis. Nun gab es plötzlich eine grafische Oberfläche mit Maus – für viele Anwender in dieser Zeit eine absolute Neuheit.

"Rückblickend sind wir auch ein wenig stolz darauf, dass wir mit der Einführung von SilverDAT 1 im Jahr 1988 bereits in einer sehr frühen Phase dabei geholfen haben, die Automobilbranche zu digitalisieren. Nur dass damals noch niemand den Begriff 'Digitalisierung' benutzt hat", sagt DAT-Geschäftsführer Jens Nietzschmann.

Den Angaben zufolge waren von rund 20.000 Betriebsstätten der DAT-Kunden in Deutschland zuletzt nur noch weniger als 3.500 zusätzlich mit der DVD beliefert worden. Die Cloud-Lösung SilverDAT 3 ersetzt künftig nicht nur sämtliche Komponenten ihrer Vorgängerin, es wurden auch zahlreiche neue Features hinzugefügt.

Einfacher Umstieg

Die Umstellung der Kunden wird durch das Rollout-Management-Team und den Außendienst der DAT eng begleitet. Neben den rein technischen Veränderungen wie dem Umzug der Kundendaten, oder der Einrichtung der Software gehören auch spezifische Produktschulungen zum Leistungsumfang. Nietzschmann: "Heute ist es sehr einfach, von SilverDAT II auf SilverDAT 3 umzusteigen. Unsere User sind durch die Smartphones und Tablets geübt im Umgang mit browserbasierten Produkten."

Wagner unterstreicht die Vorteile der neuen Version: "SilverDAT 3 wird auch jüngsten Innovationen, wie beispielsweise der KI-Unterstützung bei Reparaturkalkulation, dem Zugriff auf OEM-Reparaturanleitungen oder der Nutzung auf beliebigen Endgeräten gerecht. Uns als DAT war und ist es wichtig, die große Anzahl an Kunden mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen bei der Umstellung gut zu begleiten."

Für die Einführung der SilverDAT 3 habe die DAT bewusst eine langjährige Übergangsphase gewählt, so Wagner. "So konnten die Kunden die notwendige Infrastruktur in ihren Betrieben schaffen – und auch Drittanbieter haben Schnittstellen zum Beispiel zu Dealer-Management-Systemen entwickelt."


Die DAT präsentierte 1988 die Software SilverDAT 1. Erstmals war es möglich, an einem PC eine Fahrzeugbewertung oder Reparaturkostenkalkulation durchzuführen. Die Datenbasis wurde hierfür monatlich via CD aktualisiert.

1996 folgte die SilverDAT II, in deren Laufzeit aufgrund der großen Datenmenge die Umstellung von der CD auf DVD erfolgte. Seit damals hat die DAT mehr als 300 monatliche Aktualisierungen der SilverDAT II auf DVD veröffentlicht, die von den Nutzern jeweils händisch eingespielt wurden.

2015 ging die webbasierte SilverDAT 3 An den Start. Sie ermöglicht seit fast sieben Jahren ihren Kunden die Umstellung auf das moderne System. Die Anwendung ist nach einem Login über die DAT-Homepage zugänglich. Sämtliche Daten und die Software an sich sind in sicheren Cloud-Rechenzentren gespeichert. Dies erfüllt höchste Sicherheitsstandards und gewährleistet eine schnelle Verfügbarkeit.

Für den Anwender hat dies, neben vielen neuen Funktionen, zwei entscheidende Vorteile: Zum einen ist SilverDAT 3 auf jedem beliebigen Endgerät verfügbar und zum anderen muss der Kunde sich nicht mehr aktiv um Updates oder Datensicherungen kümmern.



-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.