Career Days 2020 an der BFC Northeim: Aktiv Zukunft gestalten

Ein Blick ins Forum der Career Days
© Foto: Prof. Hannes Brachat/AUTOHAUS

Die jährlichen Career Days an der BFC bringen Unternehmen aus der Kfz-Branche mit jungen Menschen zusammen, die Benzin im Blut und Autos im Kopf haben.


Datum:
18.02.2020

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Für viele Unternehmen hat die BFC inzwischen Jahr für Jahr einen festen Platz im Kalender: Ende Januar! Zu diesem Zeitpunkt ist "Halbzeit" im Studienjahr an der Branchenschule. Alle Absolventen, die nicht in die elterlichen Betriebe zurückgehen, halten perspektivisch Ausschau am künftigen Arbeitsmarkt. Damit suchende Autohaus-Unternehmen und die BFCler zusammenfinden, veranstaltet die Bildungseinrichtung vier "Career Days", an denen sich im 30-Minuten-Takt die Betriebe mit ihren Vakanzen präsentieren. Neben dem klassischen Autohaus finden inzwischen auch viele Handelsgruppen, Banken, Garantieversicherer, Online-Dienstleister, Fuhrparkmanagement-Gesellschaften, Vermieter, DMS-Anbieter, Reifengroßhändler sowie Nutzfahrzeug- und Pkw-Hersteller den Weg nach Northeim. Viele Personaler und Entscheider sind seit der ersten Veranstaltung im Jahr 2004 dabei.

"Es ist schon sehr auffällig, wie sehr sich die Berufe bzw. Tätigkeiten in den letzten Jahren verändert haben. Wer heute nicht über ein fundiertes digitales Wissen verfügt, wird vor Ort in den Betrieben wenig Zukunft gestalten können", sagte BFC-Geschäftsführerin Sylvia Gerl.

Den BFClern wird im Rahmen der Career Days nicht nur die Möglichkeit gegeben, die Firmen, deren Produkte und Dienstleistungen kennenzulernen, sondern es gibt auch Einblicke in die Tätigkeitsbereiche mit allen Benefits und Verdienstmöglichkeiten. Für alle Beteiligten ist diese Veranstaltung ein Gewinn, denn hier kommen suchende Unternehmen mit Menschen zusammen, die Benzin im Blut haben und Autos im Kopf. Alle Studierenden müssen als Eingangsvoraussetzung einen abgeschlossenen Auto-Beruf vorweisen können. Viele haben zudem auch schon einige Jahre in ihrem Beruf gearbeitet. Das ist besonders vorteilhaft für die suchenden Betriebe, denn die Einarbeitungszeit der BFC-Absolventen ist deutlich kürzer als von einem anderen neuen Mitarbeiter. Sie verfügen über tiefes wie breites automobilwirtschaftliches Wissen – und durch die Umstellung des Curriculums im IT-Bereich wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Digitalisierung in der Branche gelegt.

Phillip Kroschke (r.) bei der Präsentation von Dienstleistungen aus dem Hause Christoph Kroschke GmbH.
© Foto: Prof. Hannes Brachat/AUTOHAUS

So war es auch dieses Jahr Realität, dass die meisten Präsentationen nicht mehr nur die klassischen Job-Profile zum Inhalt hatten, sondern es auch um Fahrzeug- und Kundendaten, Business Controlling, Vertriebssteuerung digitaler Produkte, Produktmanagement App-Entwicklung u.a ging. Einige Jobs wurden direkt an den Vertiefungsrichtungen der BFC (Sales Performance, After Sales Performance, Back-Office Performance und dem Studium Generale) ausgerichtet und vorgestellt.

Direkter Kontakt nach der Präsentation

Jeder Referent nutzte nicht nur die Chance, sein Unternehmen zu präsentieren, sondern führte im Anschluss auch die Erstgespräche mit den Interessenten. Somit konnte gleich jeder entscheiden, welcher Kandidat für eine Fach- oder Führungslaufbahn geeignet ist. Neben dem Direkteinstieg wurde auch dargestellt, dass es in manchen Unternehmen nur mit einem weiteren strukturierten Interview sowie einem Assessment-Center möglich ist, in die Mannschaft aufgenommen zu werden.

Gerl betonte: "Für mich ist es schön zu sehen, dass viele Ehemalige nun in der Entscheiderrolle sind und aktiv in der BFC nach neuen Mitarbeitern suchen. So sehen unsere aktuellen BFCler auch gleich, wie eine Karriere, die mal in Northeim oder Calw begonnen hat, hinführen kann. Echte tolle Vorbilder!"

Die nächsten Career Days haben bereits ein festes Datum und finden vom 25. Januar 2021 bis zum 28. Janaur 2021 statt. Alle Firmen, die in diesem Jahr am Start waren, haben abermals diesen Termin gebucht. Wer dabei sein möchte, sollte sich bereits heute mit der BFC in Verbindung setzen: info@bfc.de. Ein Händler berichtete, dass er vor Ort dreißig Einzelgespräche geführt habe. Er werde die Interessenten in Kürze zu einem ganztätigen Treffen in sein Autohaus einladen. "Sie sollen sehen, wie das Gesamtunternehmen im Alltag arbeitet. Wir wollen mit dem Nachwuchs aktiv Zukunft gestalten", so seine Aussage! (hb)

HASHTAG


#BFC

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.