Autozum 2019: Orientierung in Zeiten des Umbruchs

Das Fazit der Autozum 2019 fällt positiv aus.
© Foto: Reed Exhibitions/Andreas Kolarik

Nach vier Messetagen schloss die Autozum in Salzburg am 19. Januar ihre Pforten. Das Fazit des Veranstalters fällt positiv aus.

Rund 272 Aussteller präsentierten vom 16. bis 19 Januar auf der Autozum 2019 ihre Angebote aus den Bereichen Autoteile, Werkstattausrüstung, Tankstellenausrüstung, Fahrzeugwäsche, Zubehör und Tuning. Mit 23.747 Fachbesuchern liegt der Fachbesucherzuspruch zwischen den Messen in 2015 und 2017, berichtete der Veranstalter am Dienstag.

Einen breiten Raum nahm das Fachprogramm ein. "Eine erfolgreiche Fachmesse kombiniert Praxis und Theorie in einem eng verzahnten Konzept. Vor diesem Hintergrund haben wir den wissensvermittelnden Teil der Autozum 2019 thematisch breit und in der Tiefe hochkarätig gestaltet wie noch nie", erklärte Alexander Eigner, für die Autozum zuständiger Category Manager bei Veranstalter Reed Exhibitions. So referierten beispielsweise Prof. Hannes Brachat, Herausgeber AUTOHAUS, unter dem Titel "Zukunft des Handels: Digital und Analog" und Service-Spezialist Erwin Wagner, zu "Zukunftschancen der Werkstätten".

Tenor beim 3. internationalen Fachkongress "Vernetzte Mobilität" am ersten Messetag war, dass die mobile Transformation in vollem Gange und das Rennen im Bereich E-Mobilität spannender denn je sei. Autonomes Fahren bleibe ein großes Thema, und das Klimaschutzabkommen erfordere, dass die Autohersteller auf Alternativen setzen müssen und werden. Die Anzahl an Daten-produzierenden Fahrzeugen steige stark, ein modernes Fahrzeug sei damit ein Computer auf Rädern und verursache nicht nur Fuhrpark-Verantwortlichen schlaflose Nächte, hieß es.

Auch auf Unternehmen kämen neue Aufgaben zu. Der Wachstumsmarkt Mobilität fordere immer mehr intelligente Mobilitätslösungen. Raimund Wagner, der Veranstalter des Fachkongresses und Geschäftsführer der Carsulting, fasste die Mobilitätstrends kurz zusammen: "Weg vom Fahrzeug und vermehrt in Services denken!"

Die nächste Autozum wird vom 20. bis 23. Januar 2021 stattfinden - wieder im Messezentrum Salzburg. (tm)

HASHTAG


#Autozum

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.