Autozulieferer: Geschäftsbetrieb bei SAM automotive läuft weiter

Laut vorläufigem Insolvenzverwalter Holger Leichtle hat das Insolvenzverfahren keine Auswirkungen auf die Auftragsbearbeitung beim Zulieferer.
© Foto: Schultze & Braun

Trotz Insolvenzantrag der SAM automotive Group laufen die Geschäfte des Automobilzulieferers unverändert weiter. Das Amtsgericht Aalen hatte am Montag den erfahrenen Sanierer Holger Leichtle zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.


Datum:
21.08.2018

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Nach dem Insolvenzantrag der SAM automotive group läuft der Geschäftsbetrieb des Automobilzulieferers in allen Werken unverändert weiter, erklärte der Dienstleister für Insolvenzverwaltung Schultze & Braun. Am Montag hatte das Amtsgericht Aalen den erfahrenen Sanierer Holger des Dienstleisters zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Das vorläufige Insolvenzverfahren habe keinerlei Auswirkungen auf die Auftragsbearbeitung bei SAM. Alle Aufträge würden vereinbarungsgemäß abgewickelt und in der gewohnt hohen Qualität ausgeliefert", betont Leichtle. Die rund 1.800 Mitarbeiter der SAM automotive group würden Insolvenzgeld erhalten und seien auf diese Weise bis Ende Oktober 2018 abgesichert.

Wesentliche Gründe für den Insolvenzantrag sind nach Angaben von SAM die Auswirkungen des Großbrandes im Galvanikbereich eines der Hauptwerke im März dieses Jahres sowie eine abgeschwächte Nachfrage. Beides habe zu Umsatzeinbrüchen geführt, die nicht kompensiert werden konnten.

Leichtle weiter: "Unser Ziel ist es, in den kommenden Wochen eine konkrete Perspektive zu erarbeiten, um die SAM automotive group wieder auf ein solides Fundament zu stellen. Ich bin zuversichtlich, dass uns eine Lösung gelingt, zumal der derzeit in der Branche stark diskutierte Wandel vom Verbrennungs- zum Elektromotor keinerlei Auswirkungen auf das Geschäftsmodell der SAM haben wird."

Die SAM automotiv group entwickelt und fertigt für mehrere große Automarken Dachrelingsysteme, Dachzierleisten, Zierleisten und Tankdeckelsysteme. Die Unternehmensgruppe erwirtschafte einen Umsatz von rund 280 Millionen Euro. An den Standorten Steinheim, Böhmenkirch und Laichingen sowie im mexikanischen Puebla produziert das Unternehmen teils in mehreren Werken. (tm)

HASHTAG


#Insolvenzverfahren

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Automobilverkäufer (w/m/d) Zentraler Gebrauchtwagenvertrieb

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.