-- Anzeige --

ACE: Konkretere Regeln für Winterreifen

Geht der Regierungsvorschlag durch, wären bei winterlichen Straßenverhältnissen künftig nur noch Reifen erlaubt, die das Bergpiktogramm mit Schneeflocke tragen.
© Foto: ACE/Tschovikov

Das "M+S"-Symbol auf Winterreifen suggeriert gute Fahreigenschaften bei Matsch und Schnee. Dabei ist die Kennzeichnung nicht geschützt. Für mehr Sicherheit sind jetzt Änderungen geplant.


Datum:
18.04.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach einem Vorschlag der Bundesregierung sollen künftig nur noch Reifen mit "Alpine"-Symbol als Winterreifen gelten. Wie der Auto Club Europa (ACE) meldet, soll die entsprechende Änderung der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) noch im Juni im Bundestag abgestimmt werden.

Damit wären bei winterlichen Straßenverhältnissen nur noch Reifen erlaubt, die das Bergpiktogramm mit Schneeflocke tragen. Winterreifen mit der Kennzeichnung "M+S" dürften dann bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte – also wenn die sogenannte "situative Winterreifenpflicht" gilt – nicht mehr gefahren werden.

Das Symbol M+S ist nicht rechtlich geschützt und wird nicht überprüft, laut ACE könnte theoretisch auch ein Sommerreifen die Bezeichnung tragen. Beim Alpine-Symbol ist das anders, dort muss der Reifen gegen einen Referenzreifen antreten und einen Test auf Schnee bestehen. Autofahrer, die erst vor kurzem einen Winterreifen ohne Alpine-Symbol gekauft haben, können jedoch aufatmen: Bis Ende September 2024 soll eine Übergangsfrist gelten. (sp-x)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.