Donnerstag, 18.07.2019
Verkehrsblatt IVW
17.11.2017

¬ Scheinwerferprüfrichtlinie

Es geht auch kostengünstig

asp Werkstatt-Tag 2017

ASA-Vizepräsident Harald Hahn referierte auf dem asp Werkstatt-Tag 2017 über Änderungen bei der Abgasuntersuchung.
© Foto: Valeska Gehrke

zum Themenspecial Veranstaltung

Auf dem asp Werkstatt-Tag am Donnerstag drehte sich alles um das Thema Hauptuntersuchung. Die rund 50 Teilnehmer erfuhren, welche Anforderungen Werkstätten erfüllen müssen, um auch nach dem 1.1.2018 weiterhin die HU anbieten zu können. Im Mittelpunkt stand die viel diskutierte HU-Scheinwerfer-Prüfrichtlinie.

Auch in Bamberg sorgte das Thema wieder für viel Gesprächsstoff und Diskussion. Referent Thomas Sieber von TÜV SÜD stellte zu Beginn direkt klar: "Eine weitere Verschiebung wird es definitiv nicht geben". Dennoch: längst nicht alle Werkstätten können bereits einen regelkonformen Prüfplatz vorweisen. Ein Teilnehmer berichtete auch von Lieferengpässen bei Herstellern von Scheinwerfereinstellgeräten. Die Nöte und Zwänge der Betriebe seien allen Beteiligten klar, so Sieber, dennoch dürften ab 1.1.2018 tatsächlich nur noch Hauptuntersuchungen an Prüfstützpunkten durchgeführt werden, deren Scheinwerfereinstellprüfsystem der Richtlinie entspricht. Er rät allen Werkstätten, die weiterhin die HU anbieten möchten, schnellstmöglich tätig zu werden.

Pragmatische Lösungen

Matthias Pfau, Technischer Berater Kraftfahrzeuggewerbe Bayern, ging anschließend auf pragmatische Lösungen zur Einrichtung eines regelkonformen Scheinwerfereinstellprüfsystems ein. Denn nicht immer seien kostenintensive Neuanschaffungen in Höhe von mehreren Tausend Euro notwendig. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele zeigte er, wie vorhandene Prüfplätze an die Vorgaben der HU-Scheinwerfer-Prüfrichtlinie angepasst wurden. Er appellierte an die Werkstattinhaber als Handwerker selbst aktiv zu werden, und den vorhandenen Einstellplatz auf Unebenheiten zu prüfen. "Ich höre immer, was man alles nicht machen kann. Wir müssen uns überlegen, wie man das lösen kann". Bei einem Boden, der aufgrund von Fugen Unebenheiten aufweist, könnten etwa die Fugen neu abgezogen werden. Einzelne Fliesen, die für Unebenheit der Fläche sorgen, lassen sich ersetzen oder abschleifen, und eine unebene Teilfläche kann mit Beton neu ausgegossen werden.

Als weitere Referenten berichteten ASA-Präsident Frank Beaujean über die "Bremswirkungsprüfung im Zeichen des Wandels", Harald Hahn, ASA-Vizepräsident, über "die periodische Abgasuntersuchung nach dem Dieselgate" und Arne Büchner, Inhaber und Gründer des Beratungsunternehmens TrainingsManufaktur, über die "Neun Thesen zum Aftersales" und warum diese nicht stimmen. Dietmar Winkler, asp-Chefredakteur, moderierte die Veranstaltung.

Am Nachmittag zeigten MAHA und BrainBee zudem in zwei Praxis-Workshops ihre Produkte im Bereich Scheinwerfereinstellung bzw. Abgasuntersuchung. Die Teilnehmer hatten hier die Möglichkeit, die Geräte selbst auszuprobieren und den Experten konkrete Fragen zu stellen. Zum Abschluss wurde unter allen Teilnehmern ein Rennwochenende als Mitglied im Rennteam bei Pfister Racing verlost. (vg)


Einen ausführlichen Bericht über den asp Werkstatt-Tag 2017 in Bamberg lesen Sie in der asp 12/2017, die am 15. Dezember erscheint.

asp Werkstatt-Tag 2017
asp Werkstatt-Tag 2017
asp Werkstatt-Tag 2017
asp Werkstatt-Tag 2017
 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Valeska Gehrke)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Conti Brennstoffzellentechnologie

Conti baut Brennstoffzellentechnologie aus

Zusammen mit der TU Chemnitz hat Continental ein neues Labor für Brennstoffzellentechnologie eingeweiht. Umfangreiche Messungen sollen wichtige Erkenntnisse liefern zur Fertigung von Bauteilen und Komponenten. ¬ mehr

Werkstätten haben Nachholbedarf

Autohäuser und Werkstätten haben noch keine Strategie zur Digitalisierung ihrer Betriebe, ergab eine repräsentative Umfrage des ZDK. Mehr als ein Fünftel der befragten Unternehmen bieten ihren Kunden keine Kommunikation über Social Media an. ¬ mehr

Audi S4 Limousine Fahrbericht

Ab jetzt ist alles anders

Den Zusatz S4 gibt es bei Audi seit Anfang der 1990er-Jahre. Damals schmückte er noch den A6. Ab 1997 vereinten sich S und 4 zu Sportsfreunden, befeuert von Turbobenzinern und V8. Und jetzt ist alles anders. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 09.07.2019 | Neuauflage BMW X6

    Schick statt praktisch

    R. Luft meint: Allein die Überschrift zeigt, dass die Autoindustrie (damit meine ich alle, die im weitesten Sinne ...mehr

  • 04.07.2019 | BGH-Urteil

    DUH darf weiter klagen und abmahnen

    Betroffener meint: Das Urteil ist ausgefallen wie es zu erwarten war. Wenn das Gericht feststellt, dass die DUH nicht g...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Leistungsträger statt Mitläufer!

In der Neuerscheinung "Gewinnertypen im Verkauf" zeigt Ihnen Top-Verkäufer Ulrich Stegmann, wie Sie zu einer erfolgreichen Verkäuferpersönlichkeit werden. ¬ Jetzt bestellen!