Donnerstag, 25.04.2019
Verkehrsblatt IVW
22.02.2019

¬ DAT-Analyse

Dieselmarkt mit Licht und Schatten

Der Diesel steht nach Einschätzung der DAT weiterhin unter Beobachtung.
© Foto: picture alliance/Arne Dedert/dpa

zum Themenspecial Diesel

Das Autojahr 2019 ist unter gemischten Vorzeichen gestartet. Während sich die Zahl der Diesel-Neuzulassungen im Januar um 2,1 Prozent auf rund 92.000 Einheiten gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte, gaben die Besitzumschreibungen von Selbstzündern (179.000 Fahrzeuge) um elf Prozent nach. Einzig gebrauchte Euro-6-Diesel landeten mit sieben Prozent im Plus. Das geht aus dem am Donnerstag veröffentlichten "Diesel-Barometer" der Deutschen Automobilen Treuhand (DAT) hervor.

Im Autohandel bleibt die Situation laut DAT weiterhin angespannt: Gebrauchte Diesel-Pkw stehen im Schnitt 102 Tage auf den Höfen. Vor einem Jahr waren es ebenso viele Tage. Vergleichbare Benziner kommen aktuell auf 92 Tage, nach 89 im Januar 2018. Bei der Wertentwicklung zeigt sich zu Jahresbeginn ein kleiner Rückgang. Benziner-Pkw erzielen nach drei Jahren noch 57,5 Prozent (Januar 2018: 59 Prozent) des Listenneupreises, Dieselautos 53,1 Prozent (53,7 Prozent).

"Der Diesel liegt bei Zulassungszahlen und bei den Fahrzeugwerten aktuell auf einem stabilen Niveau, ohne – und das muss man in diesen Zeiten betonen – weiter abgesackt zu sein", erklärte Martin Weiss, Leiter DAT-Fahrzeugbewertung, in Ostfildern. Die gesamte Diskussion habe sich vom Diesel als Antriebsart mehr und mehr auf die Messung von Abgasen und die Sinnhaftigkeit von Grenzwerten verlagert. Hinzu komme eine leichte Entspannung bei Fahrverboten.

"Dennoch gilt: Obwohl der Diesel aus der direkten Schusslinie kommt, bleibt er weiterhin unter Beobachtung. Denn für einen großen Teil ist er nach wie vor die effizienteste Art, Auto zu fahren", sagte Weiss mit Blick auf den im Januar stark gewachsenen Flottenmarkt (wir berichteten). Dem gegenüber stehe der nach wie vor verunsicherte Privatkunde. Dessen Diesel-Zurückhaltung werde vor allem auf dem Gebrauchtwagenmarkt sichtbar, wo eine größere Anzahl bereits existierender und vormals gewerblicher Diesel auf Abnehmer warte. Weiss: "Es bleibt ein Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage, welches direkte Auswirkungen auf das Preisniveau hat." (AH)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: picture alliance/Arne Dedert/dpa)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Kraftzwerge mit Überraschungsmoment

Bissige und bezahlbare belle macchine im Mini-Format bauen, das war die Leidenschaft des Carlo Abarth, der seine legendäre Automobil- und Tuningfirma vor 70 Jahren unter dem Zeichen des Skorpions gründete. Bis heute bringen die meist auf Fiat-Modellen basierenden Kleinen den Puls von Motorsportfans auf Anschlag. ¬ mehr

25.04.2019

¬ Mercedes-Benz

Korrosion, Stabilität, Leuchte

Wegen unterschiedlicher Probleme ruft Mercedes die X-Klasse sowie die Modelle V-Klasse und Vito zurück in die Werkstätten. ¬ mehr

Autokauf

Weniger Fahrzeuge mit Euro-5-Motoren

Der Diesel ist tot, es lebe der Diesel: Die Nachfrage nach Pkw mit Diesel steigt wieder, zumindest in den gewerblichen Fuhrparks. Und die Zahl der Fahrzeuge mit alten Euro-5-Motoren nimmt ab. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 25.04.2019 | VW-Studie

    E-Autos bei Klimabilanz vor Diesel

    Christoph meint: Nehmen wir an die Strecke sind 1000km. Ein Tesla hat schon reichweiten von 500km. Das bedeutet also...mehr

  • 24.04.2019 | VW-Studie

    E-Autos bei Klimabilanz vor Diesel

    Maximilian meint: @doc HoeWelch ein geistreicher und weitsichtiger Beitrag, mit Verlaub!Wenn alle so denken und weiter...mehr

  • 24.04.2019 | VW-Studie

    E-Autos bei Klimabilanz vor Diesel

    doc Hoe meint: Mit Verlaub,mir ist die Ökobilanz ziemlich egal, interessant ist nur, was an Leistung auf der Stras...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Leistungsträger statt Mitläufer!

In der Neuerscheinung "Gewinnertypen im Verkauf" zeigt Ihnen Top-Verkäufer Ulrich Stegmann, wie Sie zu einer erfolgreichen Verkäuferpersönlichkeit werden. ¬ Jetzt bestellen!