Montag, 16.12.2019
Verkehrsblatt IVW
 

Das Treffen der Besten

Das Treffen der Besten
Bildausschnitt des Originalartikels
© AUTO SERVICE PRAXIS

Beim Finale des ATR-Trainingscamps in Hamburg kämpften am 4. und 5. Juli die besten Azubis Deutschlands um den Championtitel. In der Zentrale des Trainingsanbieters Trainmobil lernten die jungen Mechatroniker jede Menge Praxis.

Die Spannung steigt in der Trainingswerkstatt des Hamburger Schulungsanbieters "Trainmobil". Die für die Endrunde qualifizierten Teilnehmer des ATR-Trainingscamps 2019 stellen sich dem Finale und kämpfen um die begehrte Auszeichnung. 23 Azubis haben sich in den Vorrunden für Hamburg qualifiziert.

Doch vorher wird an verschiedenen Themenstationen noch einmal aufgefrischt und vertieft, was in der Vorrunde schon vorbereitet wurde. Um Trainer Benjamin Boldt stehen einige Azubis und blicken auf die Start-Stopp-Batterien auf dem Boden.

Was war noch mal der Unterschied zwischen den Kenngrößen Nennspannung, Nennkapazität und was versteht man unter Kaltprüfstrom? Der Trainer erklärt anhand verschiedener Batterietypen noch einmal die Grundlagen und demonstriert dann verschiedene Methoden, wie man in der Werkstatt den Zustand einer Start-Stopp-Batterie messen kann. "Hier im Finale wird das vertiefte fachliche Wissen abgefragt, die Azubis müssen auf den Punkt liefern, wofür wir in den Vorrunden die Basis gelegt haben", erklärt Boldt.

Man merkt den Teilnehmern an, dass sie motiviert sind und die Praxistipps der Trainer begierig aufnehmen. "Ich fand die Stationen Turbolader und Bremse besonders spannend, da ich von den ATE-Trainern viele Dinge über Bremsen gehört habe, die wir in der Berufsschule nicht gelernt haben", erklärt Finalist Jannik Weitz von Auto Service Knoth in Gerstungen. Er hat am Ende den dritten Platz belegt. Den Championtitel holte sich Jan-Thore Gülck von der Leseberg Automobile GmbH in Hamburg, gefolgt von Kaan Ön, Automobile Basdorf in Gelsenkirchen auf dem zweiten Platz.

Das ATR-Nachwuchsförderprogramm für angehende Kfz-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker war Anfang 2019 gestartet. Ein Camp dauert zwei Tag, die Teilnahme ist kostenlos und offen für Azubis ab dem zweiten Lehrjahr aus allen freien Mehrmarken-Werkstätten Deutschlands. "Der Erfolg der Veranstaltung freut uns sehr, hat uns aber nicht wirklich überrascht. Die Kombination aus Schulung mit hohem Praxisanteil und Wettbewerb ist sehr attraktiv für die jungen Teilnehmer. Die Camps sind eine einzigartige Veranstaltung dieser Art im freien Kfz-Reparaturmarkt. Daher werden wir sie auch 2020 fortsetzen", erklärte Edith Pisching von ATR Service. Termine und Themen werden im Herbst 2019 veröffentlicht.

Kurzvideo vom Finale in Hamburg unter autoservicepraxis.de/V5

Kurzfassung

Das Trainingscamp der Champs zeichnet sich aus durch Schulungen mit hohem Praxisanteil und den Wettbewerb um den Championtitel. In Hamburg fand das aufregende Finale statt. Am Ende gab es drei strahlende Gewinner.

Trainingscamp der Champs

Das ATR-Nachwuchsförderprogramm "Trainingscamp der Champs" richtet sich an angehende Kfz-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker ab dem zweiten Lehrjahr. In insgesamt 23 kostenlosen Trainings, die bundesweit von Januar bis Juli 2019 stattfanden, konnten sich die Teilnehmer für das Finale in Hamburg qualifizieren. Erstmals war der Wettbewerb offen für Auszubildende von allen freien Mehrmarkenbetrieben. Insgesamt nahmen rund 220 Azubis teil. 23 Finalisten kämpften um den Titel des Champions beim Finale in Hamburg. Auch im nächsten Jahr veranstaltet ATR das Trainingscamp.Weitere Infos zum Wettbewerb und zur Anmeldung gibt es online unter www.campderchamps.de sowie auch auf Instagram unter www.instagram.com/campderchamps_by_atr

Autor: Dietmar Winkler

 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche

  • Kommentare
  • Galerien
  • Meldungen

Beliebteste Inhalte

  • 06.12.2019 | Klimaziele im Verkehr

    Umweltbundesamt für drastische Maßnahmen

    Mario meint: Immer weiter so - Unsere Wirtschaft wird kollabieren....mehr

  • 21.11.2019 | Licht-Test 2019

    Weniger Blender und "Einäugige"

    R. Luft meint: Und wie sieht es bei den LKW's aus? Es ist seit geraumer Zeit zu beobachten, dass mehr und mehr ...mehr

  • 20.11.2019 | Abgasuntersuchung

    Doppelprüfung sorgt für Ärger

    Rudolf Pfister meint: Hallo zusammen,der Irrsinn geht weiter. Der VW-Konzern betrügt seine Kunden in massiver und vorsät...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

"Der Autohaus-Chef"

Unternehmensführung für Realisten!

Der Klassiker der Autohaus-Literatur richtet sich an alle Unternehmer, die ihren Betrieb mit frischen Ideen führen wollen, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren. ¬ Jetzt bestellen!