Mittwoch, 17.07.2019
Verkehrsblatt IVW
02.06.2017

¬ Schadenprozess

Control-Expert forciert Automatisierung

Ähnlich wie bei der Gesichtserkennung von Facebook setzt Control-Expert das "Deep Learning"-Verfahren für die Erkennung von Kfz-Schäden ein.
© Foto: Control-Expert

zum Themenspecial Digitalisierung

Control-Expert setzt bei der Automatisierung im Kfz-Schadenprozess auf Bilderkennung mit Künstlicher Intelligenz (KI). Wie die Digitalisierungsexperten in Langenfeld mitteilten, stammen die nötigen Algorithmen für das sogenannte "Deep Learning"-Verfahren aus der eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung.

Anhand vieler tausender Bilder am Tag werden die Computer dabei angelernt, um die Erkennung und Lokalisierung der Kfz-Schäden selbständig vorzunehmen. Die Ergebnisse ermöglichten eine vereinfachte Prozesssteuerung von der Unterstützung des manuellen Prozesses bis zur vollautomatischen Abwicklung des Schadenfalles, hieß es. Der Vorteil für Versicherungen liege in der schnelleren Schadenbearbeitung und der Automatisierung im Bereich der Schadenerstaufnahme. Als Vision gibt Control-Expert die vollständige automatische Kalkulation des Schadens anhand der Bilder.

Control-Expert digitalisiert manuelle Prozesse von Versicherungen, Leasinggesellschaften, Autohäusern und OEM. Der Kfz-Dienstleister startet im Jahr 2002, heute bearbeiten über 600 Mitarbeiter an 14 Standorten über sechs Millionen Kfz-Schäden im Jahr. (se)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Control-Expert)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Mahle Charge-Big-Ladepunkte

Mahle nimmt 100 E-Ladestationen in Betrieb

Mahle hat am Dienstag 100 Ladepunkte für Elektrofahrzeuge im firmeneigenen Parkhaus in Bad Cannstatt in Betrieb genommen. Die Einweihung ist ein Beitrag zum Aktionstag des Bündnisses für Luftreinhaltung. ¬ mehr

16.07.2019

¬ Werkstatttechnik

16.07.2019

¬ Volvo

Volvo XC60 (2014)

Brandgefahr bei vielen Modellen

Weltweit müssen über eine halbe Million Volvo-Fahrzeuge mit Diesel-Motoren zurück in die Werkstätten. Der Ansaugkrümmer aus Kunststoff kann sich durch Hitzeeinwirkung verformen. Im schlimmsten Fall kann es zum Motorbrand kommen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 09.07.2019 | Neuauflage BMW X6

    Schick statt praktisch

    R. Luft meint: Allein die Überschrift zeigt, dass die Autoindustrie (damit meine ich alle, die im weitesten Sinne ...mehr

  • 04.07.2019 | BGH-Urteil

    DUH darf weiter klagen und abmahnen

    Betroffener meint: Das Urteil ist ausgefallen wie es zu erwarten war. Wenn das Gericht feststellt, dass die DUH nicht g...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Leistungsträger statt Mitläufer!

In der Neuerscheinung "Gewinnertypen im Verkauf" zeigt Ihnen Top-Verkäufer Ulrich Stegmann, wie Sie zu einer erfolgreichen Verkäuferpersönlichkeit werden. ¬ Jetzt bestellen!