Donnerstag, 12.12.2019
Verkehrsblatt IVW
02.04.2019

¬ Gefährlicher SUV-Boom

CO2-Emissionen der Neuwagenflotte steigen weiter

Zum hohen CO2-Ausstoß tragen besonders SUV-Modelle bei.
© Foto: Stephen Finn/stock.adobe.com

Autos mit alternativen Antrieben sind gefragter denn je, doch reicht auch das jüngste Wachstum nicht aus, einen weiteren Anstieg der CO2-Emissionen durch in Deutschland neu zugelassene Autos zu verhindern. Die Autokunden konterkarieren damit weiterhin das EU-Klimaziel, die CO2-Emissionen aller neu zugelassenen Pkw bis 2021 auf 95 Gramm pro Kilometer zu senken. Zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Energie-Agentur (Dena) in ihrem aktuellen Bericht über alternative Antriebe in Deutschland.

Laut Dena stieg der Anteil von Elektro- und Erdgasfahrzeugen am deutschen Neufahrzeugmarkt im vergangenen Jahr erstmalig auf über fünf Prozent. Im Januar und Februar 2019 wuchs deren Anteil sogar auf 7,8 Prozent. Das stärkste Wachstum betrifft Erdgasfahrzeuge mit einer Steigerungsrate von 190 Prozent. Wurden 2017 nur knapp über 3.000 Autos mit CNG-Antrieb zugelassen, waren es vergangenes Jahr mehr als 10.800. Hybride legten um rund 79 Prozent auf knapp 99.000 und batterieelektrische Fahrzeuge um etwa 44 Prozent auf rund 36.000 Neuzulassungen zu. Der Anteil von Diesel ging um 6,5 Prozentpunkte auf 32,3 Prozent zurück, während Benziner um 4,7 Prozentpunkte auf 62,4 Prozent zulegten.

Effekt alternativer Antriebe verpufft

Trotz der positiven Entwicklung bei den alternativen Antrieben sind die CO2-Emissionen der zwischen Januar und September 2018 neu zugelassenen Fahrzeuge um 3,8 auf 132,2 Gramm CO2 pro Kilometer gestiegen. Die Dena geht davon aus, dass sich dieser Trend auch im vierten Quartal 2018 fortgesetzt hat, für den es allerdings aufgrund der Umstellung auf das WLTP-Messverfahren keine Vergleichsdaten gibt. Als Grund für den weiteren Anstieg nennen die Analysten den weiter steigenden Anteil an großen und emissionsstarken Fahrzeugen. Vor allem die ungebremste Nachfrage nach SUV und Geländewagen sorgt dafür, dass sich die Emissionsminderungen durch die wachsende Zahl alternativ angetriebener Fahrzeuge nicht auf die Gesamtbilanz auswirken. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Stephen Finn/stock.adobe.com)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

12.12.2019

¬ ZDK

Wilhelm Hülsdonk

Unsinnige Doppelprüfung gehört abgeschafft

Der ZDK schätzt, dass die Doppelprüfung von AU-Messgeräten zu einer Mehrbelastung von 8,5 Millionen Euro bei berechtigten AU-Werkstätten führt - und fordert somit die Abschaffung der von Eichung und Kalibrierung. Er hat auch einen Vorschlag, wie sich die Doppelung vermeiden lässt. ¬ mehr

Bilder 12.12.2019

¬ Mercedes GLA

Mercedes GLA (2020)

Mehr Platz bei schlanker Linie

Dynamik und Design sollen den Mercedes GLA auch in der zweiten Generation prägen. Diesmal verspricht der Hersteller aber auch mehr Sekundärtugenden. ¬ mehr

12.12.2019

¬ Antriebssparte

Bosch-Mitarbeiter verzichten auf Geld

Weil der Zulieferer im Rahmen des Stellenabbaus bis Ende 2022 betriebsbedingte Kündigungen ausschließt, reduzieren Bosch-Mitarbeiter an zwei Standorten ihre Arbeitszeit und verzichten auf ein Teil ihres Geldes. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 06.12.2019 | Klimaziele im Verkehr

    Umweltbundesamt für drastische Maßnahmen

    Mario meint: Immer weiter so - Unsere Wirtschaft wird kollabieren....mehr

  • 21.11.2019 | Licht-Test 2019

    Weniger Blender und "Einäugige"

    R. Luft meint: Und wie sieht es bei den LKW's aus? Es ist seit geraumer Zeit zu beobachten, dass mehr und mehr ...mehr

  • 20.11.2019 | Abgasuntersuchung

    Doppelprüfung sorgt für Ärger

    Rudolf Pfister meint: Hallo zusammen,der Irrsinn geht weiter. Der VW-Konzern betrügt seine Kunden in massiver und vorsät...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

"Der Autohaus-Chef"

Unternehmensführung für Realisten!

Der Klassiker der Autohaus-Literatur richtet sich an alle Unternehmer, die ihren Betrieb mit frischen Ideen führen wollen, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren. ¬ Jetzt bestellen!