Von Aston Martin bis Honda: Vorschau auf Genfer Auto-Salon, Teil 1

Aston Martins Tochtermarke Lagonda gibt mit dem All-Terrain Concept einen Ausblick auf ein kommendes Elektro-SUV.
© Foto: Aston Martin Lagonda

Mit dem Genfer Salon startet das Autojahr 2019. In diesem Jahr gibt es neue Kleinwagen mit Bestseller-Potenzial, zahlreiche Modell-Liftings und aufregende Studien zu sehen. Im ersten Teil der Vorschau geht es um die Marken von A bis H.

Von Holger Holzer/SP-X

Renault Clio, Peugeot 208 und Skoda Kamiq – kleine und günstige Autos zählen dieses Jahr zu den Stars des Genfer Salons. Doch es gibt auch wieder klassischen Luxus. Teil eins unserer Vorschau: von Aston Martin bis Honda.   

Aston Martin
Aston Martins Tochtermarke Lagonda gibt mit dem All-Terrain Concept einen Ausblick auf ein kommendes Elektro-SUV. Das neue Showcar ähnelt einer 2018 ebenfalls von Lagonda in Genf vorgestellten futuristischen Limousine mit Elektroantrieb. Bereits damals hatten die Briten die Fortführung der Traditionsmarke als Elektroauto-Hersteller angekündigt.

Audi
Auch Audi nutzt den Elektroauto-Baukasten von Konzernmutter VW. Einen ersten Ausblick auf einen kompakten SUV-Stromer gibt die Studie Q4 E-Tron, die wohl auch ein Zeichen in Richtung des Wettbewerbers Tesla senden soll, der Mitte März sein Konkurrenzmodell Model Y präsentieren will. Auf die Straße dürfte das kompakte Audi-SUV aber frühestens 2020 rollen.

Bentley
Die britische VW-Tochter feiert ihren 100. Geburtstag und stellt aus diesem Anlass ein Sondermodell mit Bezug zu seiner Rennsportgeschichte vor.

BMW
Die Münchner setzen zur CO2-Minderung konsequent auf die Elektrifizierung der Modellpalette. In Genf gibt es unter anderem neue Plug-in-Hybridvarianten von 3er, X5 und 7er zu sehen. Letzterer zeigt zudem erstmals auf einer Messe seine geliftete Schnauze mit dem nun noch einmal vergrößerten Kühlergrill.

Citroen
Zwei Türen, zwei Sitze, 2,50 Meter lang, dabei nur 1,50 Meter breit und exakt genauso hoch – die Citroen-Studie Ami One sieht aus wie ein Würfel auf Rädern. Das zweisitzige Elektroauto soll eine Antwort auf die Umwelt- und Verkehrsprobleme von Metropolen sein.  


Vorschau Autosalon Genf 2019

Bildergalerie

Dacia
Die rumänische Renault-Tochter konzentriert sich auf seine neue Sondermodellreihe "Ultimate", in der Duster, Sandero und Logan erscheinen werden.

e.Go
Die Aachener E-Autospezialisten der e.Go Mobile und des Schwesterunternehmens e.Go Moove zeigen zwei neue Fahrzeugkonzepte: Neben einer Sportversion des Elektrokleinstwagens e.Go Life ist auch eine Luxusvariante des elektrisch angetriebenen Minibus' e.Go Mover zu sehen.

GFG Style Kangaroo
Die von Giorgetto and Fabrizio Giugiaro 2015 gegründete Designschmiede GFG Style führt mit dem Kangaroo eine neue Fahrzeugkategorie namens Hyper-SUV ein. Das rein elektrisch angetriebene Konzeptauto kombiniert Sportwagen- mit SUV-Elementen.Ob es sich um eine reine Designübung handelt oder der Kangaroo Ausblick auf ein mögliches Serienmodell bietet, sagen die Italiener noch nicht.

Honda
Die Japaner haben mit ihrem bereits 2017 angekündigten Elektro-Kleinwagen einen potenziellen Sympathieträger für die E-Mobilität im Köcher. Während das Serienauto wohl noch bis mindestens 2020 auf sich warten lässt, soll in Genf ein Prototyp das Interesse frisch halten. Äußerlich fällt er etwas rundlicher aus als das Konzeptfahrzeug, im Cockpit gibt es viele senkrechte Linien, klare Formen und generell leichtes Retro-Flair. Für moderne Elemente sorgt ein großer Bildschirm im Armaturenbrett.

HASHTAG


#Autosalon Genf

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.