-- Anzeige --

Spyker-Comeback: Fertigung künftig in Deutschland

Spyker C12 Zagato auf der Essen Motor Show 2018.
© Foto: Andreas Heise

Auf dem Genfer Autosalon 2017 kündigte der Sportwagenhersteller Spyker ein Comeback mit Koenigsegg-Motoren an. Dann wurde es still um die exotische Firma. Jetzt folgt ein erneutes Lebenszeichen.


Datum:
02.09.2020
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In der wechselvollen Geschichte des 1999 gegründeten Sportwagenherstellers Spyker gab es bereits mehrere Neustarts. Der nächste soll 2021 erfolgen. Zur Wiederbelebung hat sich Spyker-Gründer Victor Muller mit den Investoren Boris Rotenberg und Michail Pessis zusammengetan, denen unter anderem der Rennwagen-Fertiger BR Engineering, der Rennstall SMP Racing sowie der in Trier beheimatete Fahrzeugveredler R-Company gehören.

Bei letzterem sollen ab 2021 die Modelle C8 Preliator, B6 Venator und D8 Peking-to-Paris in Handarbeit gefertigt werden. Von Trier aus sollen zudem Service und Ersatzteilversorgung für die weltweit 265 Spyker-Besitzer organisiert werden. Außerdem wurde in der offiziellen Pressemittelung von Spyker die Eröffnung eines Flagship-Stores in Monaco angekündigt, dem weitere Showrooms folgen sollen. Schließlich plant Spyker die Rückkehr in den internationalen Rennsport, ohne allerdings einen konkreten Zeitpunkt dafür zu nennen. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.